Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen beim Jazzybee Verlag Jürgen Beck! Wir publizieren Klassiker der Weltliteratur aus allen Bereichen, inklusive Belletristik, Sachbüchern, Biografien und vielen anderen Sparten. Neben elektronischen Büchern, sogenannten eBooks für alle Arten von elektronischen Lesegeräten, die für die Wiedergabe dieser Dateien geeignet sind, produzieren wir auch klassische Print-Bücher. Eine immer wieder aktualisierte Übersicht dieser Titel finden Sie über den Link oben in der Leiste.

Sie finden unsere eBooks weltweit bei vielen Handelspartnern wie z.B. amazon, iBooks, Google Play, Thalia, Hugendubel, Weltbild, buch.de, buecher.de, etc. etc.

Auch unsere deutschsprachigen, gedruckten Werke sind z.B. bequem bei amazon, Thalia, Hugendubel und vielen anderen Partner zu erwerben.

Freundliche Grüße und viel Spaß beim Stöbern,

Ihr Jazzybee Verlag… Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter Chinesische Philosophie | 2 Kommentare

Briefe an Olympias und Papst Innocentius

Briefe an Olympias und Papst Innocentius – Johannes Chrysostomos

In einer Auswahl der wichtigsten patristischen Werke müssen ohne Zweifel auch die Briefe des heiligen Chrysostomus vertreten sein, denn sie erheben gerechten Anspruch auf unser Interesse als reichhaltige Quellen für die damalige Geschichte der Kirche, als Beiträge zur Charakteristik des ehrwürdigen Verfassers, als ergiebige Fundgruben christlicher Lebensweisheit, ihrer formalen Vorzüge nicht zu gedenken. Selbstverständlich gehören dazu auch die Werke, die Chrysostomos während des Quasimartyriums einer dreijährigen Verbannung verfasst hat, und die sich vielfach zu Erbauungsschriften gestalteten. So ist es besonders mit den Briefen an Olympias, die einen reichen Schatz gesunder Aszese bergen und namentlich das Thema von der Heilsamkeit der Leiden in vielen Variationen und auf die ansprechendste Weise behandeln. Die … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter Die Schriften der Kirchenväter | Schreib einen Kommentar

Vom jungfräulichen Stande

Vom jungfräulichen Stande – Johannes Chrysostomos

In dem langen Traktat “De Virginitate” (Vom jungfräulichen Stande) verteidigt Johannes Chrysostomos kühn seine Präferenz für das Zölibat, entlarvt und verurteilt aber gleichzeitig den schlimmen Irrtum der Marcioniten und Manichäer, die die Ehe insgesamt als Sünde verdammten. Sie irrten seiner Meinung nach in der Annahme, dass die Enthaltsamkeit von der Ehe ihnen einen Platz im Himmel verschaffen würde, denn selbst wenn man ihnen zugestehen würde, dass die Ehe eine Sünde war, müsste man bedenken, dass nicht diejenigen, die sich der Sünde enthielten, sondern diejenigen, die Gutes taten, die höchsten Belohnungen dafür erhalten würden. Das Zölibat der Ketzer, wie z.B. der Manichäer, basierte auf der falschen Vorstellung, dass alle erschaffenen Dinge böse seien und der … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter Die Schriften der Kirchenväter | Schreib einen Kommentar

Novellen

Novellen – Heinrich Mann

Neben seinen Roman ist Heinrich Mann ebenfalls bekannt für seine Novellen, die ihm immer wichtig waren, und mit denen er seine Karriere als Schriftsteller auch nachhaltig untermauert hat. In diesem Sammelband finden sich die Werke: Die Tote, Der Bruder, Die Verjagten, Die Ehrgeizige, Der Vater.

Novellen

Novellen.

Format: Taschenbuch/eBook.

Novellen.

ISBN Taschenbuch: 9783849668013

ISBN eBook: 9783849660130

 

Auszug aus dem Text:

 

Die Tote

I.

Als am Ende des Sees der Zug hielt, stieg Leo Cromer, ohne die Gedanken an die gehabte Beratung abzubrechen, aus, ging in dem Mondlicht um den Schuppen herum, der eine Bahnhofshalle bedeutete, und betrat den dunklen Baumgang. Einmal erhob er den Kopf; hinter den Stämmen das Wasser lag weiß wie Gewebe des … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Der Untertan

Der Untertan – Heinrich Mann

Heinrich Mann erzählt die Lebensgeschichte des Diederich Heßling von dessen Kindheit bis hin zur vorletzten Jahrhundertwende. Das Buch ist eine kraftvolle Satire in einem Roman epischen Ausmaßes mit einem durchgängigen, eindringlichen Thema, das sich schließlich zu einer These aufbaut. Die zahllosen Episoden und Charaktere sind alle mit dem einen Zweck, diese These zu erhellen, zusammengestellt worden. Doch obwohl der Autor sich offensichtlich in erster Linie als Pamphletist oder Prophet sieht – er entlarvt das imperialistische Deutschland wie kaum ein anderer Schriftsteller – , ist er ein Künstler von Rang, wenn auch manchmal etwas gedankenlos, wie der späte Tolstoi. Die Charaktere sind mit leichter Kompetenz gehandhabt, die Handlung bewegt sich überzeugend, und viele der Szenen sind … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Die Armen

Die Armen – Heinrich Mann

Heinrich Manns “Die Armen” zeigt Kapital und Arbeit im natürlichen Widerstreit. Den Kapitalisten gibt der Papierfabrikant Heßling, den Arbeiter ein kräftiges und waches Individuum namens Balrich. Normale Kampfstimmung. Balrich will sich und seine Angehörigen dorthin setzen, wo Heßling sitzt – unerreichbar auf Villa ” Höhe”. Aufruhr und Gewalt vermeidend, dringt er zum Abitur vor, vervollständigt seine Bildung, seinen Intellekt, dreht seine Weltanschauung nach dem Wind, der von dorther bläst, wohin er möchte. Aber bis er reif geworden ist, um mit behandschuhter Löwentatze auszuholen, hat er die verloren, die er mit seinem Erlösungswerk emporbringen wollte: mehr denn je türmen sich Schmutz und niedere Gesinnung um seine fortschreitende Lauterkeit. Nun wird der Revolutionär zum Zweifler und Kritiker … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Die kleine Stadt

Die kleine Stadt – Heinrich Mann

Einer der bekanntesten Romane Heinrich Manns spielt in einer italienischen Kleinstadt, in der es noch die – vermeintlich – heile Welt gibt. Aber dann kommt eine Komödiantengesellschaft in die Stadt und verändert das Leben und die Einwohner nachhaltig. Alles ändert sich, und am Schluss endet dieses “Alles” in einer menschlichen Katastrophe.

Die kleine Stadt

Die kleine Stadt.

Format: Taschenbuch/eBook.

Die kleine Stadt.

ISBN Taschenbuch: 9783849668433

ISBN eBook: 9783849660109

 

Auszug aus dem Text:

 

Der Advokat Belotti trat schwänzelnd an den Tisch vor dem Café „zum Fortschritt“, wischte mit dem Taschentuch um seinen kurzen Hals und sagte erstickt:

„Die Post hat wieder Verspätung.“

„Jawohl“, machten Apotheker und Gemeindesekretär; und da nichts Tatsächliches mehr zu sagen blieb, schwiegen … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Zwischen den Rassen

Zwischen den Rassen – Heinrich Mann

Die Heldin des Romans, Lola, Tochter einer Brasilianerin und eines Deutschen, schwankt zwischen den “Rassen”, zwischen zwei Geliebten, zwischen dem Mystiker und dem einfach Sinnlichen. Den Sinnlichen heiratet sie, zum Schluss ist der Mystiker besser gestellt. Zum Schluss des Romans, wohlgemerkt. Nicht zum Abschluss ihres langen Schwankens. Denn der Dichter hat uns die Gründe ihrer Heirat, ihrer südlichen Zuneigung und zugleich ihres nördlichen Intellekts so eindringlich und unvergessen vorgeführt, daß wir uns Lolas Schwanken nicht anders als lebenslänglich vorstellen können. Ewig wird sie hilflos und zwischen den “Rassen” stehen, beide begreifen, beide lieben, von beiden abgestoßen werden, einsam sein. “Zwischen den Rassen” ist eines der besten Bücher Heinrich Manns. Neben der Heldin, die so … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen

Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen – Heinrich Mann

Heinrich Manns Werk aus dem Jahre 1905, eine seiner wohl bekanntesten Schöpfungen, wurde noch berühmter durch seine Verfilmung unter dem Namen “Der blaue Engel”. Das Buch ist im Wesentlichen eine Studie über die starke sexuelle Anziehungskraft einer billigen Nachtclub-Darstellerin nicht nur für Jugendliche, sondern mehr noch für ihren Professor, der in ihre Fänge gerät, bis er, ein ehemals sadistischer Schullehrer, von ihr völlig ruiniert wird.

Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen

Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen.

Format: Taschenbuch/eBook.

Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen.

ISBN Taschenbuch: 9783849668419

ISBN eBook: 9783849660086

 

Auszug aus dem Text:

 

Da er Raat hieß, nannte die ganze Schule ihn Unrat. Nichts konnte einfacher und natürlicher sein. Der … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Mnais und Ginevra

Mnais und Ginevra – Heinrich Mann

Heinrich Manns kurze Stücke über die beiden Damen Mnais und Ginevra. Während Mnais, die Statue, dem Knaben, der nachts zu ihr kommt, von ihrem Schicksal als Hirtin erzählt, hält die Ginevra, die vom Tode aufersteht, um endlich den Geliebten, der sie bisher verschmäht hatte, zu finden, einen Monolog.

Mnais und Ginevra

Mnais und Ginevra.

Format: Taschenbuch/eBook.

Mnais und Ginevra.

ISBN Taschenbuch: 9783849668402

ISBN eBook: 9783849660079

 

Auszug aus dem Text:

 

Soll ich herabsteigen? Würdest du sehr erschrecken, wenn ich’s täte? Ja, horch, ich bin’s, zu der du im geheimen betest, wenn wie jetzt der Mond um mein Gebüsch her flimmert. Du meinst, ich wüsste nicht um dich, armer Knabe, und nennst mich deine tote Nymphe. Ich … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar

Flöten und Dolche

Flöten und Dolche – Heinrich Mann

Mit “Flöten und Dolche” betitelte Heinrich Mann 1905 diese Sammlung aus vier Novellen. Enthalten sind “Pippo Spano”, das umfangreichste Werk, dessen Titelheld, der Schriftsteller Mario, sein wollte wie sein Vorbild, der Türkenbezwinger Pippo Spano, “Fulvia”, die in Rom sterben möchte wie ihr Gemahl Claudio, der “Drei-Minuten-Roman”, und die Erzählung “Der Gang vors Tor.”

Flöten und Dolche

Flöten und Dolche.

Format: Taschenbuch/eBook.

Flöten und Dolche.

ISBN Taschenbuch: 9783849668396

ISBN eBook: 9783849660062

 

Auszug aus dem Text:

 

Pippo Spano

I. Die Komödie

„Und verratet mich nicht,“ sagte Mario Malvolto zu seinen zwei Freunden. „Lasst sie glauben, ich käme zurück.“

„Du kommst nicht?“

„Ich muss nach Hause. Ich habe Kopfschmerzen … Nein, ich will euch gestehen, ich muss allein … Read more.../Mehr lesen ...

Veröffentlicht unter M, Mann, Heinrich, Meisterwerke der Literatur | Schreib einen Kommentar