Archiv der Kategorie: Corvin-Otto von

Der Pfaffenspiegel

Der Pfaffenspiegel.

Der Pfaffenspiegel (Historische Denkmale des christlichen Fanatismus) aus dem Jahr 1845 ist ein kirchenkritisches Buch des ostpreußischen Autors Otto von Corvin. Das „gepfeffert polemische Werk“ beinhaltet eine oberflächliche Geschichtsklitterung, die von den Nationalsozialisten zu Hetzaktionen gegen die katholische Kirche genutzt wurde. (Zitat aus wikipedia.de)

Der Pfaffenspiegel

Der Pfaffenspiegel

Format: Taschenbuch.

Der Pfaffenspiegel.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Otto von Corvins (aus Wikipedia):

Corvin stammte aus einer polnisch-preußischen Familie und war der Sohn des Postdirektors von Gumbinnen Heinrich von Wiersbitzki und dessen Ehefrau Catharina Wilhelmine Sophie Mandel. 1817 ließen sich Corvins Eltern scheiden.

Als Sohn eines Majors a.D. schlug er zunächst eine militärische Laufbahn ein und absolvierte die Kadettenschulen in Berlin und Potsdam, ab 1830 war er als Leutnant in Mainz und Saarlouis tätig. Da sich seine Hoffnungen auf eine Anstellung im Auswärtigen Amt bzw. Diplomatischen Dienst nicht erfüllten, nahm er seinen Abschied und ließ sich als Schriftsteller in Leipzig nieder; allerdings ohne großen Erfolg. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter C, Corvin-Otto von, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar