Archiv der Kategorie: Lermontow-Michail

Ein Held unserer Zeit

Ein Held unserer Zeit.

In dem Roman „Ein Held unserer Zeit“wird die Tragödie der gebildeten und freiheitlich denkenden Jugend seiner Zeit geschildert, welche mit gesellschaftlichem Stillstand unzufrieden war, sich vereinsamt fühlte und das Leben als nichtig ansah. Mit diesem Werk schuf Lermontow wichtige Voraussetzungen für die Entwicklung eines psychologischen Romans in Russland als Genre und gilt damit als Begründer des russischen Realismus. Diese Edition folgt der Rechtschreibung der Originalausgabe aus dem Jahr 1852.

Ein Held unserer Zeit

Format: Taschenbuch.

Ein Held unserer Zeit.

Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Ein Held unserer Zeit (aus Wikipedia):

Der Ich-Erzähler trifft bei einem Bergaufstieg im Kaukasus auf den Offizier Maxim Maxymitsch, der von den gemeinsamen Abenteuern mit dem Protagonisten Grigorij Alexandrowitsch Petschorin berichtet.

Dieser junge Soldat hat einen starken Eindruck auf den Offizier gemacht. Schon anfangs erschien ihm dieser als ein Sonderling. Nach einer muslimischen Hochzeit entführt Petschorin ein Pferd, um an die schöne Bela zu kommen. Diese wird später aus Rachgier ermordet. Nach anfänglicher Begeisterung hatte Petschorins Interesse für das junge Mädchen allerdings rasch abgenommen. Ihr Tod verhindert ein stärkeres Offenbarwerden seines Überdrusses. Das Herz bleibt ihm kalt, sein Verhalten teilnahmslos und lethargisch. Er empfindet Langeweile, ennui. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Lermontow-Michail, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar