Archiv der Kategorie: Lessing-Gotthold Ephraim

Minna von Barnhelm

Minna von Barnhelm.

Minna von Barnhelm (oder das Soldatenglück ) ist ein Lustspiel in fünf Aufzügen, das in der Zeit kurz nach dem Ende des Siebenjährigen Krieges spielt. am 22. August des Jahres 1763. Das Stück gilt als eine der wichtigsten deutschen Komödien überhaupt und zählt zu den am meisten aufgeführten Stücken.

Minna von Barnhelm

Minna von Barnhelm

Format: Taschenbuch.

Minna von Barnhelm.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Minna von Barnhelm (aus Wikipedia):

Das Stück spielt kurz nach dem Ende des Siebenjährigen Krieges, am 22. August des Jahres 1763. Der verwundete und unehrenhaft entlassene Major von Tellheim, der für die preußische Armee tätig war, befindet sich – ohne finanzielle Mittel und schweren Bestechungsvorwürfen ausgesetzt – mit seinem Diener Just in einem Berliner Gasthof, wo er auf den Ausgang seines Prozesses wartet. Ihm wird vorgeworfen, die Order Friedrichs II. missachtet zu haben, sogenannte Kriegskontributionen einzutreiben: Geldforderungen an die im Krieg unterlegenen Gegner. Tellheim war zu Kriegszeiten in Thüringen stationiert. Dort hatte er sich mit den thüringischen Ständen auf die kleinstmögliche Summe geeinigt und das Geld zudem aus eigener Tasche gegen Aushändigung eines Schuldscheins vorgeschossen. Als Tellheim nach Kriegsende diesen Schuldschein bei der Berliner Kriegskasse einlösen wollte, beschuldigte man ihn der Bestechung durch die thüringischen Stände. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Lessing-Gotthold Ephraim, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Emilia Galotti

Emilia Galotti.

Emilia Galotti, ein bürgerliches Trauerspiel in fünf Aufzügen, gehört ohne Zweifel zu den Meisterwerken von Gotthold Ephraim Lessing. Das Drama der Aufklärung setzt sich mit den Konflikten zwischen dem willkürlichen Herrschaftsstil des Adels und der neuen aufgeklärten Moral des Bürgertums auseinander. Aus dieser teilweise explosiven Stimmung zieht das Stück seine Brisanz.

Emilia Galotti

Emilia Galotti

Format: Taschenbuch.

Emilia Galotti.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe:

Die Handlung, die an sich nicht kompliziert ist, folgte der Virginia-Geschichte in Livius’ römischer Geschichte oder doch ihrem ersten Teil.

Der Prinz von Guastalla, der sich in Emilia Galotti verliebt hat, erfährt, dass sie noch am selben Tag den Grafen Appiani heiraten soll. Marinelli, der Kammerherr des Prinzen, lässt sich freie Hand geben, das Problem aus der Welt zu schaffen, und sorgt für die Ermordung Appianis und die Entführung Emilias. Von der ehemaligen Mätresse des Prinzen, der Gräfin Orsina, erfährt Emilias Vater, Odoardo, von dem Komplott, wenn auch zu spät; er versucht, seine Tochter zu befreien, und als das nicht gelingt, ersticht er sie auf ihren eigenen Wunsch, um ihre Tugend zu bewahren. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Lessing-Gotthold Ephraim, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Nathan der Weise

Nathan der Weise.

Nathan der Weise ist die Hauptfigur dieses fünfaktigen Ideendramas von Gotthold Ephraim Lessing, das 1779 veröffentlicht und am 14. April 1783 in Berlin uraufgeführt wurde. Das Werk hat als Themenschwerpunkte den Humanismus und den Toleranzgedanken der Aufklärung. Besonders berühmt wurde die Ringparabel im dritten Aufzug des Dramas. (Zitat aus wikipedia.de).

Nathan der Weise

Nathan der Weise

Format: Taschenbuch.

Nathan der Weise.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Die Ringparabel (aus Wikipedia):

Diese Parabel von den drei Ringen gilt als ein Schlüsseltext der Aufklärung und als pointierte Formulierung der Toleranzidee. Sie findet sich bereits in der 73. Novelle des Il Novellino (13. Jahrhundert) und in der dritten Erzählung des Ersten Tages von Giovanni Boccaccios Decamerone. Zu den Vorlagen für Lessing zählen auch Jans des Enikels Erzählung von Saladins Tisch (13. Jahrhundert) und die Erzählung Vom dreifachen Lauf der Welt in den Gesta Romanorum. Bis ins 11. Jahrhundert lässt sich der Stoff von den drei ununterscheidbaren Ringen zurückverfolgen. Erfunden wurde er wahrscheinlich auf der Iberischen Halbinsel von sephardischen Juden. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Lessing-Gotthold Ephraim, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar