Archiv der Kategorie: Wilde-Oscar

Meine Märchen

Meine Märchen.

In diesem Buch präsentiert Oscar Wilde, der als Schriftsteller wie als Märchenerfinder bekannt ist, seine schönsten Erzählungen. Unter anderem sind hier enthalten: Der glückliche Prinz, Die Nachtigall und die Rose, Der selbstsüchtige Riese, Der ergebene Freund, Die vornehme Rakete, Der junge König, Der Geburtstag der Infantin, Der Fischer und seine Seele, Das Sternenkind … u.v.a. …

Meine Märchen

Meine Märchen

Format: Taschenbuch.

Meine Märchen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Wilde als Herausgeber und Erzähler (aus Wikipedia):

Wilde arbeitete von 1887 bis 1889 für die Pall Mall Gazette und danach als Herausgeber der Zeitschrift Woman’s World. Während dieser Jahre veröffentlichte er die für seine Söhne geschriebene Märchensammlung Der glückliche Prinz und andere Märchen (1888, klassische Vertreter der Gattung Kunstmärchen) und den Roman Das Bildnis des Dorian Gray (The Picture of Dorian Gray) (1891). In diesem Werk, seinem einzigen Roman, fanden Kritiker einerseits autobiographische Elemente, andererseits eine direkte Antwort auf den französischen Symbolismus, insbesondere auf Gegen den Strich von Joris-Karl Huysmans. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, W, Wilde-Oscar | Hinterlasse einen Kommentar

Das Bildnis des Dorian Gray

Das Bildnis des Dorian Gray.

Das Bildnis des Dorian Gray ist der einzige Roman des irischen Schriftstellers Oscar Wilde. Der seinerzeit als anrüchig geltende Roman war auch Gegenstand des Unzuchtprozesses gegen Wilde. Die Hauptfigur, der reiche und schöne Dorian Gray, besitzt ein Porträt, das statt seiner altert und in das sich die Spuren seiner Sünden einschreiben. Während Gray immer maßloser und grausamer wird, bleibt sein Äußeres dennoch jung und makellos schön. (Zitat aus wikipedia.de)

Das Bildnis des Dorian Gray

Das Bildnis des Dorian Gray

Format: Taschenbuch.

Das Bildnis des Dorian Gray.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Entstehungsgeschichte (aus Wikipedia):

Der englische Schauspieler und Autor Hesketh Pearson erzählt in seiner Wilde-Biografie The Life of Oscar Wilde, wie der Schriftsteller zu der Idee für Das Bildnis des Dorian Gray gekommen sei: Wilde sei im Jahr 1884 regelmäßiger Gast im Atelier des Malers Basil Ward gewesen, der zu dieser Zeit einen attraktiven jungen Mann porträtiert habe. Wilde sei darüber betrübt gewesen, dass der junge Mann einst altern müsse, worauf Ward den Wunsch geäußert habe, das Porträt möge doch anstatt des jungen Mannes altern. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, W, Wilde-Oscar | Hinterlasse einen Kommentar