Archiv der Kategorie: Droste-Hülshoff-Annette

Bei uns zulande auf dem Lande

Bei uns zulande auf dem Lande

„Bei uns zulande“ ist ein erst postum veröffentlichtes Romanfragment, das im Nachlass der Droste-Hülshoff entdeckt wurde. Erzählt wird vom Besuch eines Edelmanns aus der Lausitz bei seinem Vetter, der ein Gut in Westfalen besitzt. Die erhaltenen Kapitel bestechen besonders durch die der Autorin eigenen, wunderschön gezeichneten Landschaftsbilder.

Bei uns zulande auf dem Lande

Bei uns zulande auf dem Lande

Format: Taschenbuch.

Bei uns zulande auf dem Lande.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Biographie Annette von Droste-Hülshoff (aus Wikipedia):

Annette von Droste-Hülshoff stammte aus dem altwestfälischen, katholischen Adel. Sie wurde als zweites von vier Kindern von Clemens-August II. von Droste zu Hülshoff (1760–1826) und Therese von Haxthausen (1772–1853) am 12. Januar 1797 auf der westfälischen Burg Hülshoff zwischen Havixbeck und Roxel bei Münster geboren. Annette von Droste-Hülshoff führte ein zurückgezogenes und eingeengtes Leben. In ihrer Kindheit und Jugend war sie kränklich, bedingt durch ihre frühe Geburt. Außerdem war sie extrem kurzsichtig. Sie wurde in den Jahren 1812 bis 1819 von Professor Anton Matthias Sprickmann unterrichtet und gefördert. Nach dem Tod ihres Vaters 1826 wurde der Familienbesitz von ihrem Bruder Werner übernommen, sodass sie und ihre ältere Schwester Jenny von Droste zu Hülshoff mit ihrer Mutter auf deren Witwensitz übersiedelten, das Haus Rüschhaus bei Gievenbeck. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Droste-Hülshoff-Annette, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Judenbuche

Die Judenbuche.

Droste-Hülshoffs wohl bekanntestes Werk ist diese Novelle, ein Sittengemälde aus Westfalen. Die Handlung spielt im 18. Jahrhundert in einem kleinen, entlegenen Dorf, in dem ein Mord passiert. Dennoch ist das Werk keine Kriminalgeschichte im herkömmlichen Sinn, sondern eine Milieustudie.

Die Judenbuche

Die Judenbuche

Format: Taschenbuch.

Die Judenbuche.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Inhaltsangabe Die Judenbuche (aus Wikipedia):

Friedrich Mergels Werdegang scheint schon vor seiner Geburt festzustehen: In seiner Familie herrschen „viel Unordnung und böse Wirtschaft“. Seine Mutter Margreth war in ihrer Jugend zu stolz und hat spät geheiratet, und das nicht aus Liebe, sondern nur, um nicht als alte Jungfer ins soziale Abseits zu geraten. Sein Vater Hermann Mergel, ein starker Alkoholiker, nahm Margreth Semmler zur Frau, nachdem ihm seine erste Braut in der Hochzeitsnacht davongelaufen und später gestorben war. Auch Margreth hat unter seinen allwöchentlichen Saufgelagen und anschließenden Handgreiflichkeiten zu leiden, obwohl sie dies vor der Dorfgemeinschaft zu verbergen versucht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Droste-Hülshoff-Annette, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar