Archiv der Kategorie: Pfalz-Liselotte von der

Briefe der Herzogin Elisabeth Charlotte von Orléans

Briefe der Herzogin Elisabeth Charlotte von Orléans.

Elisabeth Charlotte, Prinzessin von der Pfalz, genannt „Liselotte von der Pfalz“, war Herzogin von Orléans und Schwägerin von König Ludwig XIV. von Frankreich. Literarische und historische Bedeutung erlangte sie u.a. ihren Briefwechsel, der durch seine teils sehr unverblümten Schilderungen des französischen Hoflebens von besonderem kulturgeschichtlichen Wert ist.

Briefe der Herzogin Elisabeth Charlotte von Orléans

Briefe der Herzogin Elisabeth Charlotte von Orléans

Format: Taschenbuch.

Briefe der Herzogin Elisabeth Charlotte von Orléans.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Das Leben der LIselotte von der Pfalz (aus Wikipedia):

Elisabeth Charlotte wurde am 27. Mai 1652 in Heidelberg geboren. Sie wurde nur „Liselotte“ genannt. Ihre Eltern waren Kurfürst Karl I. Ludwig von der Pfalz (der Sohn des „Winterkönigs“) und Charlotte von Hessen-Kassel. Liselotte war bei ihrer Geburt ein schmächtiges Kind, das per Nottaufe die Namen seiner Großmutter Elisabeth Stuart und seiner Mutter Charlotte erhalten hatte. Sie wurde im protestantischen Glauben erzogen, trat später aber aus dynastischen Gründen vor der Heirat zum katholischen Glauben über. Gleichwohl blieb sie dem Protestantismus zeit ihres Lebens emotional, wenn auch kritisch, verbunden. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, P, Pfalz-Liselotte von der | Hinterlasse einen Kommentar