Archiv der Kategorie: Balzac-Honoré de

Katharina von Medici

Katharina von Medici.

Eine historische Erzählung über die Königin von Frankreich, die in der sogenannten Bartholomäusnacht tausende Hugenotten ermorden liess und der einflussreichen Familie der Medici aus Florenz entstammte.

Katharina von Medici

Katharina von Medici

Format: Taschenbuch.

Katharina von Medici.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Katharina als Königin von Frankreich (aus Wikipedia):

Mit der Geburt ihres ersten Sohnes veränderte sich Caterinas Position am französischen Hof signifikant. Sie hatte nun erstmals eine zentrale Rolle am königlichen Hof inne. Bestehen blieb jedoch die enge Bindung zwischen Heinrich und seiner Mätresse Diane de Poitiers, die nicht nur ebenso wie König Franz I. während der Geburt des ersten Sohnes anwesend war, sondern sich auch in die Erziehung der Kinder einmischte. Allerdings eskalierten zunehmend die Auseinandersetzungen zwischen der Mätresse des französischen Königs, Anne de Pisseleu, und Diane de Poitiers, bei denen sich die Mätresse des Königs durchsetzte und Diane de Poitiers für mehr als ein Jahr vom französischen Königshof verbannt wurde. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter B, Balzac-Honoré de, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Vater Goriot

Vater Goriot.

Im Kontext der Restauration des beginnenden 19. Jahrhunderts erzählt Balzac die Geschichte des früheren Nudelfabrikanten Goriot, dessen obszessive Liebe zu seinen beiden Töchtern ihn langsam aber sicher in den finanziellen, als auch persönlichen Ruin treibt. In einer Nebenhandlung wird die Geschichte des verarmten Adligen Rastignac erzählt, der nach Paris gekommen ist, um sein Glück zu machen und sich mit den Töchtern einlässt …

Vater Goriot

Vater Goriot

Format: Taschenbuch.

Vater Goriot.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Thematische Einordnung des Romans (aus Wikipedia):

Balzacs Roman Vater Goriot thematisiert an einem nahezu alle Sozialschichten umfassenden Personenensemble sowohl den gesellschaftlichen Aufstieg als auch dessen Niederungen und Abgründe im Kontext der Restauration des beginnenden 19. Jahrhunderts. Balzac gewährt am Beispiel des früheren Nudelfabrikanten Goriot – der nur im Leben seiner Töchter lebt, im Gegenzug ausgenutzt wird und schließlich „wie ein Hund“ stirbt – einen Blick auf die ideelle Ausrichtung der Gesellschaft auf Ruhm, Macht, Schein des Dekors und den aufkommenden Kapitalismus, ein immer stärkeres Eindringen des Geldes in alle Lebensbereiche. Der emblematisch für Fortschrittsoptimismus und Rationalismus stehende ‚Streitwagen der Zivilisation’ überrollt und zerbricht das sich ihm in den Weg stellende „cœur“ (Herz) kurzer Hand und deutet für den Leser unübersehbar schon zu Beginn des Romans Balzacs exemplarische Schreibweise und literarisches Selbstverständnis an. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter B, Balzac-Honoré de, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Oberst Chabert

Oberst Chabert.

Oberst Chabert, der unter Napoleon Bonaparte mit den Kürassieren ruhmreich im Krieg kämpfte und nach der Schlacht bei Eylau im Jahr 1807 für tot erklärt worden war, kehrt nach zehnjähriger Wanderung durch Europa mittellos nach Paris zurück. Er sucht den Anwalt Derville auf, der ihm helfen soll, seine Identität und seinen Besitz zurückzuerhalten. Derville ist fasziniert von Chaberts Geschichte. Er übernimmt den Fall und investiert eigenes Kapital, obgleich alle anderen Chabert für einen Hochstapler halten.

Oberst Chabert

Oberst Chabert

Format: Taschenbuch.

Oberst Chabert.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de,  thalia.de, hugendubel.de

Balzac, der erfolgreiche Schriftsteller (aus Wikipedia):

1829 hatte Balzac endlich Erfolg mit Le dernier Chouan, ou La Bretagne en 1800 (später überarbeitet und umbenannt in Les Chouans, ou La Bretagne en 1799). Es ist ein historischer Roman nach der neuen Machart Walter Scotts, der mit einem jungen Adeligen als Protagonisten das tragische Ende eines der letzten königstreuen Widerständler gegen das Revolutionsregime schildert. Les Chouans war zugleich das erste Werk, das Balzac mit seinem Namen zeichnete. Diesem setzte er rasch ein „de“ voran, als ihm der Erfolg die Pariser Salons zu öffnen begann. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter B, Balzac-Honoré de, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Verlorene Illusionen

Verlorene Illusionen.

„Verlorene Illusionen“ gehört zu Balzacs Zyklus „Die menschliche Komödie“ und versteht sich als zeitgenössische Gesellschaftskritik. Der Autor beschreibt den Aufstieg und Niedergang des Lucien Chardon und damit auch die Mechanismen, die sein Heimatland Frankreich im Zeitalter der Restauration prägen. Der Roman ist deshalb nicht zuletzt auch ein Zeitdokument.

Verlorene Illusionen

Verlorene Illusionen

Format: Taschenbuch.

Verlorene Illusionen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Verlorene Illusionen (aus Wikipedia):

Der Roman spielt zu Anfang (1821) in der Ortschaft Angoulême, die Balzac wie folgt beschreibt: Zwischen [dem Vorort] l’Houmeau und Angoulême besteht eine sonderbare, durch die sozialen Gegebenheiten verursachte Spannung, ja, man kann ruhig sagen: Feindschaft. L’Houmeau ist durch seinen aufstrebenden Handel, besonders durch seine Papierfabriken, reich geworden. Es liegt im flachen Land. Alles, was Geld bringt, der Frachtverkehr, die Post, die Gasthäuser, die Brauereien, die Fabriken drängen sich unterhalb Angoulêmes am Ufer der Charente zusammen. Oben der Adel und die Macht, unten der Handel und das Geld. Zwei soziale Sphären, die in unaufhörlicher Gegnerschaft stehen. Der Handel ist reich, der Adel im allgemeinen arm, und jeder rächt sich am anderen durch Verachtung. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter B, Balzac-Honoré de, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar