Archiv der Kategorie: Luther-Martin

Lutherbibel

Lutherbibel.

Martin Luthers Bibelübersetzung des Alten und Neuen Testaments wurde erstmals 1534 vollständig hergestellt. Die besonders Leistung des Theologen liegt vornehmlich darin, dass es ihm erstmals gelang, die oft komplizierte und überlastete Sprache der lateinischen Fassung zu vereinfachen und dem Volk näherzubringen – und dies, ohne selbst plump oder gar überheblich zu wirken. Diese Edition enthält die Textfassung von 1912.

Lutherbibel

Lutherbibel

Format: Taschenbuch.

Lutherbibel.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zu Luthers Bibelübersetzung (aus Wikipedia):

Auf der Wartburg blieb Luther bis zum 1. März 1522 inkognito als „Junker Jörg“. Auf Anraten Melanchthons übersetzte er im Herbst 1521 das Neue Testament in nur elf Wochen ins Deutsche. Als Vorlage diente ihm ein Exemplar der griechischen Bibel des Erasmus von Rotterdam, zusammen mit dessen eigener lateinischen Übersetzung sowie der Vulgata. Eine erste Auflage des Neuen Testamentes erschien im September 1522 („Septembertestament“). 1523 erschien die erste Teilübersetzung des Alten Testaments; beide zusammen erlebten bis 1525 bereits 22 autorisierte Auflagen und 110 Nachdrucke, so dass rund ein Drittel aller lesekundigen Deutschen dieses Buch besaß. Bis 1534 übersetzte Luther zusammen mit einem Kreis aus Reformatoren und Professoren-Kollegen das übrige Alte Testament aus damals wiederentdeckten Handschriften der Masoreten; beide Testamente zusammen – einschließlich der Apokryphen – bilden die berühmte Lutherbibel. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Luther-Martin, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Kleiner und großer Katechismus

Kleiner und großer Katechismus.

Der Kleine und der Große Katechismus sind Schriften, die Martin Luther verfasst hat. Der kleine Katechismus will als Einführung in den christlichen Glauben verstanden sein. Er ist mit dem Großen Katechismus und den Schmalkaldischen Artikeln der Teil der lutherischen Bekenntnisschriften, die aus Luthers eigener Feder stammen. Er hat deshalb in den lutherischen Kirchen Bekenntnis- und Lehrcharakter: Auf diese werden heute noch Pfarrer und Pfarrerinnen der evangelischen Landeskirchen und die Pastoren der evangelischen Bekenntniskirchen ordiniert. D.h. sie versehen ihren Dienst auf Grundlage der Heiligen Schrift und gemäß dieser Bekenntnisschriften.

Kleiner und großer Katechismus

Kleiner und großer Katechismus

Format: Taschenbuch.

Kleiner und großer Katechismus.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zweck und Inhalt des Kleinen Katechismus (aus Wikipedia):

Luther schrieb den kleinen Katechismus, da er auf seinen Visitations­reisen erkannte, dass das Kirchenvolk den christlichen Glauben und die reformatorischen Einsichten nur lückenhaft kannte. Sein Ziel war es, den Pfarrherren eine Hilfe zum Unterricht zu geben sowie den Hausvätern eine Grundlage für die Unterweisung ihrer Familienangehörigen (hierzu gehörte damals auch das Gesinde) im christlichen Glauben zu bieten. Ferner diente der Kleine Katechismus als elementares Lehrbuch, anhand dessen Lesen und Schreiben erlernt wurde. Schon vor dem Kleinen Katechismus gab es Katechismen, die die Zehn Gebote, das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser umfassten. Luther erweiterte den Katechismus um die Sakramente Taufe, Abendmahl und Beichte, so dass der Kleine Katechismus folgende Themen behandelt: Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Luther-Martin, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Predigten durch ein Jahr

Predigten durch ein Jahr.

Eine Auswahl von Martin Luthers wichtigsten Predigten finden sich hier zusammengefasst in einem Band und begleiten den Leser durch das Kirchenjahr, geordnet vom Sonntag Trinitatis durch die Adventszeit bis zum Sonntag Invocavit. So bietet dieses Werk für den jeweiligen Sonntag eine Schrift Luthers zum Lesen und Besinnen.

Predigten durch ein Jahr

Predigten durch ein Jahr

Format: Taschenbuch.

Predigten durch ein Jahr.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Luther und das Abendmahl (aus Wikipedia):

Die katholische Kirche versteht die Eucharistie als Opfer, in dem das Opfer Christi vergegenwärtigt und Gnade für die Sünden der Menschen erwirkt wird. Luther sah im Messopfer jedoch ein erneutes Opfer, welches neben den einmaligen Kreuzestod Christi träte. Seit dem Hochmittelalter war es üblich geworden, den Gläubigen nur die Hostie, nicht aber den Kelch zu reichen. Weil schon das Sehen der Konsekration als segensvoll galt, nahmen die mittelalterlichen Messbesucher teilweise nicht an der Eucharistie teil. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter L, Luther-Martin, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar