Archiv der Kategorie: Rosen-Erwin

In der Fremdenlegion

In der Fremdenlegion.

Der deutsche Schriftstellers schildert hier wie er nach einer glücklosen Beziehung zu einer Französin über Nacht verschwindet und sich in der Fremdenlegion anwerben lässt. Seine Eindrücke spiegeln exakt das Bild der Legion zu Anfang des 20. Jahrhunderts wieder.

In der Fremdenlegion

In der Fremdenlegion

Format: Taschenbuch.

In der Fremdenlegion.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Geschichte der Fremdenlegion (aus Wikipedia):

Die Fremdenlegion steht in der bis ins 12. Jahrhundert zurückreichenden Praxis des Landes, Ausländer in seinen Reihen dienen zu lassen, und wurde 1831 in der Nachfolge verschiedener Vorläufer-Fremdenregimenter ins Leben gerufen. Eines dieser Regimenter war das Régiment de Hohenlohe (Regiment Hohenlohe) unter dem Kommando von Ludwig Aloys von Hohenlohe-Bartenstein im Dienste französischer Royalisten zur Zeit der französischen Revolutionskriege, das später von König Charles X. übernommen wurde. Der erste Kommandant war der Schweizer Christoph Anton Stoffel aus Arbon. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, R, Rosen-Erwin | Hinterlasse einen Kommentar