Archiv der Kategorie: Seume-Johann Gottfried

Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802

Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802.

„Der Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802“, Seumes Reise von Grimma in Sachsen über Prag, Wien, Venedig, Rom und viele andere Städte bis nach Syrakus und zurück, beschreibt in einzigartiger Weise die Eindrücke des Schriftstellers auf dieser Fahrt: subjektiv, eigenwillig, politisch, kritisch, alltagsnah schildert er Land, Leute und die politischen Geschehnisse.

Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802

Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802

Format: Taschenbuch.

Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zu Seumes Reisen (aus Wikipedia):

In den folgenden Jahren ab 1801 unternahm er zwei große Reisen, die ihn in weite Teile Europas führten, so nach Syrakus, nach Russland, Finnland und Schweden. Am Ende seines Werkes Spaziergang nach Syrakus schrieb Seume nicht gleich eine Elegie auf seinen Schuhmacher namens Heerdegen (wie Goethe auf Mieding), doch gedachte er seiner in folgenden Worten: „…Zum Lobe meines Schuhmachers, des mannhaften alten Heerdegen in Leipzig, muß ich Dir noch sagen, daß ich in den nämlichen Stiefeln ausgegangen und zurückgekommen bin, ohne neue Schuhe ansetzen zu lassen, und daß diese noch das Ansehen haben, in baulichem Wesen noch eine solche Wanderung mitzumachen.“ Dazu kam es dann in den folgenden Jahren wohl auch. Allerdings musste er ihre Besohlung während seines Spazierganges in Palermo zum zweitenmal reparieren lassen, wie er selbst schrieb. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Seume-Johann Gottfried | Hinterlasse einen Kommentar