Archiv der Kategorie: J

Karin von Schweden

Karin von Schweden.

Jensens historischer Roman behandelt die Geschichte der Katharina Stenbock, die als Gemahlin von König Gustav Wasa und als Karin von Schweden in die Geschichte einging.

Karin von Schweden

Karin von Schweden

Format: Taschenbuch.

Karin von Schweden.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Das Werk Wilhelm Jensens (aus Wikipedia):

Jensens Werk ist geprägt von historischen Themen. In seinen Romanen, Novellen, Gedichten und Theaterstücken zeigt er sich als ein der Aufklärung verbundener, freiheitlich denkender, gegen Etikette und Prüderie sich auflehnender Mensch, der gegenüber den christlichen Konfessionen kritisch eingestellt ist. Jensen selbst gehörte keiner Konfession an. In seinen Werken zitiert er bisweilen die Mythologien anderer Kulturen wie der Germanen und Griechen. Mehrfach bezieht er ausdrücklich Stellung gegen antisemitische Tendenzen (z.B. Die Juden von Cölln, 1869) (vgl. Richter, o.J.), wohl auch, weil sein Schwiegervater Moritz Brühl ein konvertierter Jude war. Jensens ausgeprägt nationale Gesinnung war zugleich Ausdruck einer Opposition gegen selbstherrliche Fürstenmentalität und Kleinstaaterei. In seinen Schriften und Gedichten spürt man seine Sensibilität für psychologische Prozesse. In vielen seiner Werke findet man die Schilderung von Träumen oder Tagträumen, die vom Erzähler häufig als „sinnlos“ abgetan werden, deren Zusammenhang mit dem Handlungsgeschehen jedoch für den Leser leicht erkennbar ist. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter J, Jensen-Wilhelm, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar