Archiv der Kategorie: Dumas-Alexandre

Die drei Musketiere

Die drei Musketiere.

D’Artagnan verlässt seine Heimat, die Gascogne, in Richtung Paris. Er will in den Dienst von König Ludwig XIII. treten. Auf dem Weg dorthin erfährt er einige Missgeschicke, die vor allem auf sein Temperament zurückzuführen sind. Er kann jedoch seinen Mut unter Beweis stellen und freundet sich mit den unzertrennlichen Musketieren Athos, Porthos und Aramis an. Zunächst ist er der Garde von D’Essart unterstellt. Erst später, nach der Belagerung von La Rochelle, wird er Mitglied der Musketiere der Garde. Zusammen bestehen die vier Freunde im Kampf gegen Kardinal Richelieu und Lady de Winter, auch als Mylady bekannt. Als die Ehre von Königin Anna durch eine Intrige des Kardinals und der Mylady bedroht wird, beginnt ihr größtes und gefährlichstes Abenteuer, das sie aber mit Bravour bestehen. Wegen der Morde, die Lady de Winter selbst begangen oder zu denen sie angestiftet hat, halten die Musketiere über sie Gericht. Sie wird zum Tod verurteilt und hingerichtet. Athos und Porthos ziehen sich ins Privatleben zurück, Aramis tritt in ein Kloster ein, und d’Artagnan wird Leutnant der Musketiere. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kameliendame

Die Kameliendame.

Die Kameliendame (La dame aux camélias) ist ein Roman des französischen Autors Alexandre Dumas d. J. Er erschien 1848 in Paris und wurde zu einem der größten Erfolge des sonst im Schatten seines Vaters stehenden Autors. Wie auch andere Romane Dumas‘ d. J. beschäftigt sich das Buch mit der Pariser Halbwelt, der demi-monde, in der sich Dumas bewegte. Die Handlung der Kameliendame ist teilweise autobiografisch und erzählt die Geschichte seiner Begegnung als Zwanzigjähriger mit der Modistin und Kurtisane Marie Duplessis.

Die Kameliendame

Die Kameliendame

Format: Taschenbuch.

Die Kameliendame.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Alexandre Dumas (aus Wikipedia):

Eine gute Schulbildung erhielt Dumas nicht, vielmehr musste er mit 14 Jahren die Stelle eines Schreibers bei einem Notar annehmen. Er entdeckte jedoch früh sein schriftstellerisches Talent und versuchte sich zusammen mit einem Freund als Stückeschreiber. 1822 ging er nach Paris, wo ihm seine schöne Handschrift (was damals ein Kapital war) und die Vermittlung eines Generalskollegen seines Vaters einen Posten im Büro des Duc d’Orléans verschaffte, des späteren „Bürgerkönigs“ Louis-Philippe. 1824 wurde er Vater eines unehelichen Sohnes: des späteren Autors Alexandre Dumas der Jüngere. 1825 verdiente er sein erstes Honorar als Co-Autor eines Stücks, 1826 beteiligte er sich an der Abfassung eines ebenfalls aufgeführten Vaudevilles. Daneben betätigte er sich als Lyriker sowie als Journalist. Spätestens seit 1828 hatte er Zugang zum Salon des Autors Charles Nodier, wo er die erste Generation der Romantiker kennenlernte, darunter Victor Hugo. Ein erstes historisches Stück um Königin Christine von Schweden wurde 1828 zwar angenommen, aber nicht aufgeführt. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Fünfundvierzig

Die Fünfundvierzig.

Ein historischer Mantel-und-Degen-Roman, packend und voller Abenteuer, aus der Zeit Heinrichs III. Die Handlung dreht sich um die Rache der Diane de Méridor am Duc d’Anjou, der Bussy d’Amboise verraten hat, und spielt in den Jahren 1584 und 1585.

Die Fünfundvierzig

Die Fünfundvierzig

Format: Taschenbuch.

Die Fünfundvierzig.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Alexandre Dumas (aus Wikipedia):

Eine gute Schulbildung erhielt Dumas nicht, vielmehr musste er mit 14 Jahren die Stelle eines Schreibers bei einem Notar annehmen. Er entdeckte jedoch früh sein schriftstellerisches Talent und versuchte sich zusammen mit einem Freund als Stückeschreiber. 1822 ging er nach Paris, wo ihm seine schöne Handschrift (was damals ein Kapital war) und die Vermittlung eines Generalskollegen seines Vaters einen Posten im Büro des Duc d’Orléans verschaffte, des späteren „Bürgerkönigs“ Louis-Philippe. 1824 wurde er Vater eines unehelichen Sohnes: des späteren Autors Alexandre Dumas der Jüngere. 1825 verdiente er sein erstes Honorar als Co-Autor eines Stücks, 1826 beteiligte er sich an der Abfassung eines ebenfalls aufgeführten Vaudevilles. Daneben betätigte er sich als Lyriker sowie als Journalist. Spätestens seit 1828 hatte er Zugang zum Salon des Autors Charles Nodier, wo er die erste Generation der Romantiker kennenlernte, darunter Victor Hugo. Ein erstes historisches Stück um Königin Christine von Schweden wurde 1828 zwar angenommen, aber nicht aufgeführt. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Napoeon Bonaparte

Napoeon Bonaparte.

Alexandre Dumas liefert hier einen mitreißenden und eindrucksvollen biografischen Roman über den legendären Kaiser der Franzosen. Von dessen Kindheit in Korsika bis zu seinem Niedergang und Tod auf St. Helena schwelgt der Autor in Anekdoten, Witzen, Behauptungen, Briefen, militärischen Erfolgen und vielem mehr.

Napoeon Bonaparte

Napoeon Bonaparte

Format: Taschenbuch.

Napoeon Bonaparte.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie des Napoleon Bonaparte (aus Wikipedia):

Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I., (französisch Napoléon Bonaparte oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte[1]; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik) war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Aus korsischer Familie stammend, stieg Bonaparte während der Französischen Revolution in der Armee auf. Er erwies sich als ein militärisches Talent ersten Ranges. Vor allem die Feldzüge in Italien und in Ägypten machten ihn populär. Dies ermöglichte ihm, durch den Staatsstreich des 18. Brumaire VIII (9. November 1799), zunächst als einer von drei Konsuln die Macht in Frankreich zu übernehmen. Von 1799 bis 1804 als Erster Konsul der Französischen Republik und anschließend bis 1814 sowie nochmals 1815 als Kaiser der Franzosen stand er einem diktatorischen Regime mit plebiszitären Elementen vor. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Das Halsband der Königin

Das Halsband der Königin.

Das „Halsband der Königin“ ist der zweite Teil der vierbändigen Romanreihe „Memoiren eines Arztes“, zu der auch die weiteren Werke „Joseph Balsamo“, „Ange Pitou“ und „Die Gräfin von Charny“ gehören. Der historische Roman behandelt in nicht ganz authentischer Weise die Halsbandaffäre rund um Marie Antoinette, Kardinal de Rohan, die Gräfin de la Motte Valois und den Grafen Cagliostro im Jahre 1785.

Das Halsband der Königin

Das Halsband der Königin

Format: Taschenbuch.

Das Halsband der Königin.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Das Halsband der Königin (aus Wikipedia):

Der Kardinal de Rohan verehrt die französische Königin Marie Antoinette, bei der er aber in Ungnade gefallen ist, was ihm schwer zu schaffen macht. Durch die listige Gräfin de la Motte wird ihm von einem überaus wertvollen Diamantencollier berichtet, das der Königin von den Juwelieren Böhmer und Bossange zum Kauf angeboten wurde, das sie aber, da sie weiß, wie schlecht es um die französische Staatskasse steht, ablehnen musste. Die La Motte, eine verarmte Nachkommin aus dem Hause Valois, welche die Königin einige Male besucht hat, überredet den Kardinal, Marie Antoinette das Geld für den Kauf des Colliers vorzustrecken, und verspricht ihm dafür die Huld der hohen Dame, die dieser sich so sehr wünscht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Lady Hamilton

Lady Hamilton.

Gekonnt erzählt Dumas die Geschichte der berühmten Lady Hamilton mit allen Höhen und Tiefen. Als Baby zu den Großeltern gegeben, entwickelt sich Lady Hamilton zu einer äußerst attraktiven Frau, welche von den Männern umschwärmt wird und so natürlich ihre Vorteile auskostet. Bald wird sie Mätresse des berühmten Admiral Nelson, muss aber nach dessen Tod erkennen, dass das Leben auch andere Seiten hat …

Lady Hamilton

Lady Hamilton

Format: Taschenbuch.

Lady Hamilton.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Die „echte“ Lady Hamilton (aus Wikipedia):

Emma, Lady Hamilton (* 26. April 1765 (?) in Ness, (Cheshire) als Amy Lyon, getauft 12. Mai 1765 in Great Neston (Cheshire); † 15. Januar 1815 in Calais) war eine gefeierte Schönheit, Künstlerin und Gesellschaftsdame um 1800. Sie entstammte einfachsten Verhältnissen. Es gelang der schönen Emma der gesellschaftliche Aufstieg bis in die vornehmsten Kreise. Sie war unter anderem die Geliebte und seit dem 6. September 1791 Ehefrau des britischen Botschafters in Neapel sowie zwischen 1798 und 1805 die Mätresse des britischen Offiziers und späteren Admirals Horatio Nelson in einer damals unerhörten und weithin skandalisierten Dreiecksbeziehung. Durch ihre Schönheit und Liebesbeziehungen war sie am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine europaweit bekannte Berühmtheit. Mit den Attitüden, Darstellungen antiker Statuen und Gemälde als lebende Bilder, wurde sie auch als Künstlerin bekannt und bereits zu Lebzeiten vielfach porträtiert und nachgeahmt. Nach Nelsons Tod geriet sie in Armut, floh 1814 aus dem Londoner Schuldengefängnis nach Frankreich und starb Anfang nächsten Jahres schwer erkrankt in Calais. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Totenhand

Die Totenhand.

Die Fortsetzung des Romans „Der Graf von Monte Christo“ – so ist in der Originalausgabe dieses Buches zu lesen. Bis heute ist allerdings nicht verbrieft, dass Dumas diesen Roman wirklich geschrieben hat. Dennoch knüpft er nicht weniger spannend am Ende des „Grafen“, einem der größten Werke der Literaturgeschichte, an ….

Die Totenhand

Die Totenhand

Format: Taschenbuch.

Die Totenhand.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Graf von Monte Christo, Band 2

Der Graf von Monte Christo, Band 2, Alexandre Dumas.

Der Graf von Monte Christo ist der wohl bekannteste Abenteuerroman von Alexandre Dumas. Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1814 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, in der der „Bürgerkönig“ Louis-Philippe auf den Thron kommt..

Der Graf von Monte Christo, Band 2

Der Graf von Monte Christo, Band 2

Format: Taschenbuch.

Der Graf von Monte Christo, Band 2.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zum Hintergrund des Werkes (aus Wikipedia):

Dies ist der einzige Gegenwartsroman von Dumas. Die Rückkehr des Helden fällt in jene nachnapoleonische Zeit, als das Motto „Bereichert euch“ (Enrichissez-vous) herrschte. Präzise und teils auch satirisch wird das Epochenbild bis zur Julirevolution von 1830 dargelegt, also die Zeit von Louis-Philippe I. Aber auch der Protagonist ist von Kritik nicht ausgenommen. Der nun als Mammon auftretende Graf, Herrscher über Leben und Tod, befeuert durch Reichtum und unheimlichen Rachedurst, flieht (nach Entsagung der Welt) zum Schluss in die Einsamkeit. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Graf von Monte Christo, Band 1

Der Graf von Monte Christo, Band 1, Alexandre Dumas.

Der Graf von Monte Christo ist der wohl bekannteste Abenteuerroman von Alexandre Dumas. Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1814 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, in der der „Bürgerkönig“ Louis-Philippe auf den Thron kommt..

Der Graf von Monte Christo, Band 1

Der Graf von Monte Christo, Band 1

Format: Taschenbuch.

Der Graf von Monte Christo, Band 1.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zum Hintergrund des Werkes (aus Wikipedia):

Dies ist der einzige Gegenwartsroman von Dumas. Die Rückkehr des Helden fällt in jene nachnapoleonische Zeit, als das Motto „Bereichert euch“ (Enrichissez-vous) herrschte. Präzise und teils auch satirisch wird das Epochenbild bis zur Julirevolution von 1830 dargelegt, also die Zeit von Louis-Philippe I. Aber auch der Protagonist ist von Kritik nicht ausgenommen. Der nun als Mammon auftretende Graf, Herrscher über Leben und Tod, befeuert durch Reichtum und unheimlichen Rachedurst, flieht (nach Entsagung der Welt) zum Schluss in die Einsamkeit. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar