Archiv der Kategorie: Wundt-Wilhelm

Grundriss der Psychologie

Grundriss der Psychologie.

Wundts Werk, hier die Ausgabe aus dem Jahr 1914, gehört nach wie vor zu den großen Referenzbüchern der Psychologie. Auf ca. 300 Seiten behandelt er Themen wie die psychischen Elemente und Gebilde und deren Zusammenhang, sowie die Prinzipien und Gesetze der psychischen Kausalität.

Grundriss der Psychologie

Grundriss der Psychologie

Format: Taschenbuch.

Grundriss der Psychologie.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Wilhelm Wundts (aus Wikipedia):

Wilhelm Maximilian Wundt (* 16. August 1832 in Neckarau; † 31. August 1920 in Großbothen) war ein deutscher Physiologe, Psychologe und Philosoph. Er gründete 1879 das erste Institut für experimentelle Psychologie an der Universität Leipzig mit einem systematischen Forschungsprogramm. Wundt gilt als Begründer der Psychologie als eigenständiger Wissenschaft und als Mitbegründer der Völkerpsychologie (Kulturpsychologie).

Wundt arbeitete in seinem Forschungsprogramm eine umfassende Wissenschaftskonzeption der Psychologie aus, die sich von der Psychophysik der Sinnesempfindungen, Aufmerksamkeit und Bewusstsein, Psychophysiologie der Emotionen, und einer umfangreichen Neuropsychologie bis zur Sprachpsychologie, Religionspsychologie und anderen Themen der Kulturpsychologie (Völkerpsychologie) erstreckte. Seine empirische Psychologie und Methodenlehre sind eng verknüpft mit seiner Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie der Psychologie. Mit seiner später ausgearbeiteten Ethik und seinem metaphysischen Voluntarismus entstand ein einheitlich konzipiertes System. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, W, Wundt-Wilhelm | Hinterlasse einen Kommentar