Archiv der Kategorie: Rousseau-Jean Jacques

Der Gesellschaftsvertrag

Der Gesellschaftsvertrag. Der Gesellschaftsvertrag gilt als das Hauptwerk des Philosophen Jean-Jacques Rousseau. Es erschien erstmals 1762 in Amsterdam und wurde daraufhin in Frankreich, den Niederlanden, in Genf und Bern sofort verboten. Das Buch ist ein Schlüsselwerk der Aufklärungsphilosophie und ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, R, Rousseau-Jean Jacques | Hinterlasse einen Kommentar

Emil oder über die Erziehung

Emil oder über die Erziehung. „Emil oder über die Erziehung“ ist das pädagogische Hauptwerk Jean-Jacques Rousseaus und stammt aus dem Jahr 1762. „Emil“ ist ein Werk, welches zuerst die Teilnahme der französischen Welt auf die bisher gänzlich vernachlässigte Erziehung lenkte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, R, Rousseau-Jean Jacques | Hinterlasse einen Kommentar

Bekenntnisse

Bekenntnisse. Ab 1763 verfasste Rousseau eine ganze Reihe kürzerer und längerer autobiografischer Texte, darunter seine 1765-1770 geschriebenen, später berühmt gewordenen Confessions (Bekenntnisse), die erst postum publiziert wurden. Darin schildert er auch intime Details aus seinem Leben und auch eigene Verfehlungen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, R, Rousseau-Jean Jacques | Hinterlasse einen Kommentar