Archiv der Kategorie: S

Der kleine Prinz (Deutsche Neuübersetzung)

Der kleine Prinz  (Deutsche Neuübersetzung) – Antoine de Saint-Exupéry

„Der kleine Prinz“ ist eines der bekanntesten und meistverkauften Bücher der Welt. Der französische Autor Antoine de Saint-Exupéry versah sein Werk mit eigenen Illustrationen, die in dieser Ausgabe enthalten sind, und die dem Buch seinen ganz eigenen, unwiderstehlichen Charme verleihen. Das Buch ist nicht nur immer wieder aufs Neue lesenswert, sondern enthält auch unzählige geflügelte Worte und ist auf Grund des Werteverfalls unserer Gesellschaft mehr denn je ein Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit.

Der kleine Prinz (Deutsche Neuübersetzung)

Der kleine Prinz (Deutsche Neuübersetzung)

Format: Paperback, eBook

Der kleine Prinz (Deutsche Neuübersetzung).

ISBN: 9783849670122 (Paperback)
ISBN: 9783849652609 (eBook)

Inhaltsangabe zu Der kleine Prinz (aus wikipedia.de):

Der namenlose Erzähler berichtet zunächst, wie er als sechsjähriges Kind seine erste Zeichnung vollendet hatte. Diese sollte eine Riesenschlange darstellen, die einen Elefanten verdaut. Außer dem Erzähler erkennen „große Leute“ jedoch nur einen Hut und empfehlen dem Erzähler mit dem Zeichnen aufzuhören. Dieser passt sich an die Welt der „großen Leute“ an, fühlt sich jedoch allein und unverstanden. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Saint Exupéry, Antoine de | Hinterlasse einen Kommentar

Wallenstein’s Lager / Wallenstein’s Camp

Wallenstein’s Lager / Wallenstein’s Camp – Samuel Taylor Coleridge, Friedrich Schiller

This is the first part of the Wallenstein trilogy by German playwright and mastermind Friedrich Schiller. The work as a whole produced a profound impression, and it is certainly Schiller’s masterpiece in dramatic literature. He brings out with extraordinary vividness the ascendency of Wallenstein over the wild troops whom he has gathered around him, and at the same time we are made to see how the mighty general’s schemes must necessarily end in ruin, not merely because a plot against him is skilfully prepared by vigilant enemies, but because he himself is lulled into a sense of security by superstitious belief in his supposed destiny as revealed to him by the stars. Wallenstein is the most subtle and complex of Schiller’s dramatic conceptions, and it taxes the powers of the greatest actors to present an adequate rendering of the motives which explain his strange and dark career. The love-story of Max Piccolomini and Thekla is in its own way not less impressive than the story of Wallenstein with which it is interwoven. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Classics of Fiction (English), Coleridge, Samuel Taylor, Schiller-Friedrich | Hinterlasse einen Kommentar

Die Piccolomini / The Piccolomini

Die Piccolomini / The Piccolomini – Samuel Taylor Coleridge, Friedrich Schiller

This is the second part of the Wallenstein trilogy by German playwright and mastermind Friedrich Schiller. The work as a whole produced a profound impression, and it is certainly Schiller’s masterpiece in dramatic literature. He brings out with extraordinary vividness the ascendency of Wallenstein over the wild troops whom he has gathered around him, and at the same time we are made to see how the mighty general’s schemes must necessarily end in ruin, not merely because a plot against him is skilfully prepared by vigilant enemies, but because he himself is lulled into a sense of security by superstitious belief in his supposed destiny as revealed to him by the stars. Wallenstein is the most subtle and complex of Schiller’s dramatic conceptions, and it taxes the powers of the greatest actors to present an adequate rendering of the motives which explain his strange and dark career. The love-story of Max Piccolomini and Thekla is in its own way not less impressive than the story of Wallenstein with which it is interwoven. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Classics of Fiction (English), Coleridge, Samuel Taylor, Schiller-Friedrich | Hinterlasse einen Kommentar

Wallenstein’s Tod / Death of Wallenstein

Wallenstein’s Tod / Death of Wallenstein – Samuel Taylor Coleridge

This is the third and final part of the Wallenstein trilogy by German playwright and mastermind Friedrich Schiller. The work as a whole produced a profound impression, and it is certainly Schiller’s masterpiece in dramatic literature. He brings out with extraordinary vividness the ascendency of Wallenstein over the wild troops whom he has gathered around him, and at the same time we are made to see how the mighty general’s schemes must necessarily end in ruin, not merely because a plot against him is skilfully prepared by vigilant enemies, but because he himself is lulled into a sense of security by superstitious belief in his supposed destiny as revealed to him by the stars. Wallenstein is the most subtle and complex of Schiller’s dramatic conceptions, and it taxes the powers of the greatest actors to present an adequate rendering of the motives which explain his strange and dark career. The love-story of Max Piccolomini and Thekla is in its own way not less impressive than the story of Wallenstein with which it is interwoven. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Classics of Fiction (English), Coleridge, Samuel Taylor, Schiller-Friedrich | Hinterlasse einen Kommentar

Arthur Schnitzler Meine Erzählungen Band 2

Meine Erzählungen Band 2.

Dies ist Band eins von vier der besten Erzählungen des österreichischen Erzählers und bedeutendsten Vertreters der Wiener Moderne. Enthalten sind unter anderem: Der tote Gabriel, Das Tagebuch der Redegonda, Der Mörder, Frau Beate und ihr Sohn, Doktor Gräsler, Casanovas Heimfahrt, Fräulein Else, Traumnovelle u.v.a.

Meine Erzählungen, Band 2

Meine Erzählungen, Band 2

Meine Erzählungen Band 2.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Schnitzlers künstlerisches Schaffen (aus Wikipedia):

Schnitzler schrieb Dramen und Prosa (hauptsächlich Erzählungen), in denen er das Augenmerk vor allem auf die psychischen Vorgänge seiner Figuren lenkt. Gleichzeitig mit dem Einblick in das Innenleben der Schnitzlerschen Figuren bekommt der Leser auch ein Bild von der Gesellschaft, die diese Gestalten und ihr Seelenleben prägt.

Die Handlung der Werke Schnitzlers spielt meist im Wien der Jahrhundertwende. Viele seiner Erzählungen und Dramen leben nicht zuletzt vom Lokalkolorit. Ihre handelnden Personen sind typische Gestalten der damaligen Wiener Gesellschaft: Offiziere und Ärzte, Künstler und Journalisten, Schauspieler und leichtlebige Dandys, und nicht zuletzt das süße Mädel aus der Vorstadt, das zu so etwas wie einem Erkennungszeichen für Schnitzler wurde sowie simultan für seine Gegner zu einem Stempel, mit dem sie Schnitzler als einseitig abqualifizieren wollten. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Schnitzler-Arthur | Hinterlasse einen Kommentar

Stendhal Seine schönsten Erzählungen

Stendhal Seine schönsten Erzählungen.

Fabrizio del Dongo, ein junger Edelmann meldet sich als Freiwilliger in die Armee von Napoleon und kämpft in der Schlacht bei Waterloo. In seinen Hoffnungen auf Ruhm enttäuscht, kehrt Fabrizio nach Parma zurück. Er strebt nun eine Karriere in der Kirche an und nimmt am höfischen Leben teil. Wegen seiner Kontakte zu einem Anarchisten ist er jedoch gezwungen die Stadt zu verlassen. Er wird gefangen genommen und in der Zitadelle inhaftiert. Da verliebt er sich in Clelia, die Tochter des Gefängnisgouverneurs …

Stendhal Seine schönsten Erzählungen

Stendhal Seine schönsten Erzählungen

Format: Taschenbuch.

Stendhal Seine schönsten Erzählungen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Stendhal in Paris (aus Wikipedia):

1821 wurde Stendhal wegen seiner Kontakte mit oppositionellen Intellektuellen wie Silvio Pellico oder Alessandro Manzoni von der österreichischen Obrigkeit in Mailand als Verschwörer verdächtigt. Er verließ die geliebte Stadt (in die er nicht wieder zurückkehren sollte) und verlebte einige unstete Jahre in Paris, London und wieder Italien, bis er sich 1824 in Paris niederließ, wo er sich als Journalist, unter anderem mit Kunst- und Musikkritiken, über Wasser hielt. Daneben bewegte er sich in den Kreisen der sogenannten „Ideologen“ um ihren Vordenker Destutt de Tracy, aber auch der Romantiker, an deren Kampf gegen den noch vorherrschenden Klassizismus er mit der Streitschrift Racine et Shakespeare (1823) teilnahm. Ebenfalls 1823 erschien seine Vie de Rossini. 1825 mischte er sich mit der Schrift Nouveau complot contre les industriels auf Seiten der oppositionellen Saint-Simoniens in politische Diskussionen ein. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Stendhal | Hinterlasse einen Kommentar

Arthur Schnitzler Meine Erzählungen, Band 1

Meine Erzählungen, Band 1.

Dies ist Band eins von vier der besten Erzählungen des österreichischen Erzählers und bedeutendsten Vertreters der Wiener Moderne. Enthalten sind unter anderem: Der tote Gabriel, Das Tagebuch der Redegonda, Der Mörder, Frau Beate und ihr Sohn, Doktor Gräsler, Casanovas Heimfahrt, Fräulein Else, Traumnovelle u.v.a.

Meine Erzählungen, Band 1

Meine Erzählungen, Band 1

Meine Erzählungen, Band 1.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Schnitzlers künstlerisches Schaffen (aus Wikipedia):

Schnitzler schrieb Dramen und Prosa (hauptsächlich Erzählungen), in denen er das Augenmerk vor allem auf die psychischen Vorgänge seiner Figuren lenkt. Gleichzeitig mit dem Einblick in das Innenleben der Schnitzlerschen Figuren bekommt der Leser auch ein Bild von der Gesellschaft, die diese Gestalten und ihr Seelenleben prägt.

Die Handlung der Werke Schnitzlers spielt meist im Wien der Jahrhundertwende. Viele seiner Erzählungen und Dramen leben nicht zuletzt vom Lokalkolorit. Ihre handelnden Personen sind typische Gestalten der damaligen Wiener Gesellschaft: Offiziere und Ärzte, Künstler und Journalisten, Schauspieler und leichtlebige Dandys, und nicht zuletzt das süße Mädel aus der Vorstadt, das zu so etwas wie einem Erkennungszeichen für Schnitzler wurde sowie simultan für seine Gegner zu einem Stempel, mit dem sie Schnitzler als einseitig abqualifizieren wollten. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Schnitzler-Arthur | Hinterlasse einen Kommentar

Dorothea und Friedrich Schlegel Gesammelte Werke

Dorothea und Friedrich Schlegel Gesammelte Werke.

Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel war ein deutscher Kulturphilosoph, Philosoph, Schriftsteller, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer. Seine Lebensgefährtin und spätere Ehefrau Dorothea war eine Literaturkritikerin und Schriftstellerin der Romantik. Dieser Band umfasst u.a. die folgenden Werke: Geschichte des Zauberers Merlin, Lucinde, Versuch über den Begriff des Republikanismus, Über das Studium der griechischen Poesie, Florentin …

Dorothea und Friedrich Schlegel Gesammelte Werke

Dorothea und Friedrich Schlegel Gesammelte Werke

Format: Taschenbuch.

Dorothea und Friedrich Schlegel Gesammelte Werke.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Die „Romantiker“- Wohngemeinschaft in Jena (aus Wikipedia):

1799 lebten die beiden Brüder, August Wilhelms Ehefrau Caroline sowie Dorothea Veit für ein halbes Jahr zu viert zusammen – im Hinterhaus, An der Leutra 5, in Jena. Diese „Romantiker-Wohngemeinschaft“ bildete das Kernstück der Jenaer Romantik. Die Autoren brachen mit vielen Konventionen: Beispielsweise mischten sie in ihre Romane Gedichte und Balladen, kleine Märchen etc.; dabei bezogen sie sich oft auf Goethes Werke („Werther“, „Wilhelm Meisters Lehrjahre“). Dem entspricht Friedrich Schlegels Konzept einer „progressiven Universalpoesie“, die nicht nur unterschiedlichste Gattungen und Wissensgebiete miteinander verbindet, sondern auch über sich selbst nachdenkt und ihre eigene Kritik enthält. In der Romantik wurde mit Friedrich Schlegel der Begriff der Ironie um eine literarische Haltung erweitert, die später als romantische Ironie bezeichnet wurde. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Schlegel-Friedrich | Hinterlasse einen Kommentar

Sonette

Sonette.

Ein Gedichtband mit über 150 Sonetten des Dichters William Shakespeare.

Sonette

Sonette

Format: Taschenbuch.

Sonette.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zum Inhalt der Erstausgabe (aus Wikipedia):

Inhaltlich wenden sich die Sonette 1 bis 126 offensichtlich an einen jungen Mann, auch wenn nicht in allen 126 dies grammatisch völlig klar ist, ein völlig neuer Einfall in der Geschichte der lyrischen Tradition seit Petrarca. War in dieser Art des Dichtens immer eine engelschöne unerreichbare Frau Gegenstand sowohl der liebenden Verehrung wie der daraus entstehenden Gedichte, so beendete Shakespeare diese Konvention durch eine Provokation, deren Sprengkraft bis heute wirkt, d. h. einen Teil der fortgesetzten Wirkung dieses Zyklus bis heute erklärt. Shakespeares „fair boy“ ist zugleich scheinbarer homoerotischer Geliebter als auch, wie die „madonna angelicata“, ein Liebesziel, das sexuell gar nicht erreicht werden soll. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Shakespeare-William | Hinterlasse einen Kommentar

Die weißen Götter, Band 2

Die weißen Götter, Band 2.

Stuckens größter kommerzieller Erfolg war der mehrbändige Roman „Die weißen Götter“, in dem der Untergang des Aztekenreiches geschildert wird. Die ursprünglichen vier Bände wurden hier in zwei Bänden zusammengefasst. Dies ist Teil zwei von zwei.

Die weißen Götter, Band 2

Die weißen Götter, Band 2

Format: Taschenbuch.

Die weißen Götter, Band 2.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Eduard Stuckens (aus Wikipedia):

Eduard Stucken war der Sohn eines deutsch-amerikanischen Großkaufmanns. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Dresden absolvierte er von 1882 bis 1884 eine kaufmännische Ausbildung in Bremen. Anschließend studierte er Kunstgeschichte, Assyriologie und Ägyptologie in Dresden und Berlin. Er war zeitweise tätig bei der Deutschen Seewarte in Hamburg und unternahm ausgedehnte Reisen, die ihn u.a. nach Griechenland, auf die Krim, in den Kaukasus sowie nach Italien und England führten. 1890/91 nahm er an einer wissenschaftlichen Expedition nach Syrien teil. Ab 1891 lebte er als freier Schriftsteller in Berlin. In den folgenden Jahrzehnten veröffentlichte er neben wissenschaftlichen Studien zu ethnologischen und sprachhistorischen Themen ein umfangreiches literarisches Werk. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Stucken-Eduard | Hinterlasse einen Kommentar