Archiv der Kategorie: Feuerbach-Ludwig

Das Wesen des Christentums

Das Wesen des Christentums.

Das Wesen des Christentums gilt als das zentrale Werk der Religionskritik Feuerbachs. Unter anderem begründet der Landshuter Philosoph und Antroposoph hier seine Projektionstheorie.

Das Wesen des Christentums

Das Wesen des Christentums

Format: Taschenbuch.

Das Wesen des Christentums.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Das Wesen des Christentums (aus Wikipedia):

Ausgangspunkt ist für Feuerbach die Annahme, dass Tiere zwar ebenso bewusste Lebewesen wie Menschen sind, aber über keine Religion zu verfügen scheinen. Relevant scheint ihm dafür die Fähigkeit des einzelnen Menschen zu sein, sich selbst im Verhältnis zur Gattung zu sehen. Damit bewegt er sich in der Tradition Hegels.

Die „Gattungsfunktionen“ Denken und Sprechen sind auf Gemeinschaft bezogen, können vom einzelnen Menschen jedoch auch allein vollzogen werden. Dabei ist der Einzelne „zugleich Ich und Du“, er setzt sich selbst zugleich an die Stelle eines anderen. Das der Tiere ist demgegenüber auf das unmittelbar Gegebene beschränkt; zum Beispiel geht das einer Raupe, die auf bestimmten Pflanzen lebt, denkt nicht über diese Pflanzen hinaus, sie kann nur diese Pflanzen von anderen unterscheiden. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter F, Feuerbach-Ludwig, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar