Archiv der Kategorie: Wolzogen-Caroline von

Agnes von Lilien

Agnes von Lilien.

Der Roman „Agnes von Lilien“ ist die Geschichte eines empfindsamen und allem Schönen gegenüber aufgeschlossenen schwärmerischen Mädchens, das sich in der realen Welt jedoch fremd und unverstanden fühlt und sich zu einem Idealmann, der alle Tugenden in sich vereint, hingezogen fühlt.

Agnes von Lilien

Agnes von Lilien

Format: Taschenbuch.

Agnes von Lilien.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Literarisches Wirken der Autorin (aus Wikipedia):

Schriftstellerisch trat Caroline von Wolzogen vor allem durch zwei Werke hervor: den Roman „Agnes von Lilien“, der 1796/97 in Schillers Zeitschrift „Die Horen“ erschien, und die 1830 veröffentlichte Biographie „Schillers Leben. Verfasst aus Erinnerungen der Familie, seinen eigenen Briefen und den Nachrichten seines Freundes Körner“.

Der Roman „Agnes von Lilien“ ist die Geschichte eines empfindsamen und allem Schönen gegenüber aufgeschlossenen schwärmerischen Mädchens, das sich in der realen Welt jedoch fremd und unverstanden fühlt und sich zu einem Idealmann, der alle Tugenden in sich vereint, hingezogen fühlt. Der Roman ist in Ich-Form geschrieben, als fiktive Autobiografie, und das nicht mit dem überlegenen Wissen einer erwachsenen, ihr Leben rückblickend aufzeichnenden Frau, sondern aus der Perspektive einer naiven und „natürlichen“ jungen Frau und weist eine ganze Reihe struktureller Mängel und erzählerischer Inkonsistenzen auf. Die Mentalität und der Tugend- und Wertekanon aber, die den Roman charakterisieren, trafen den Zeitgeist der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. 1802 erschien der Roman auch in einer französischen Übersetzung. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, W, Wolzogen-Caroline von | Hinterlasse einen Kommentar