Archiv der Kategorie: Tolstoi-Leo

Sewastopoler Erzählungen

Sewastopoler Erzählungen.

In den sogenannten Sewastopoler Erzählungen publizierte Tolstoi 1855 und 1856 drei Berichte über seine zunächst enthusiastische Teilnahme am Krimkrieg. In den drei Teilen, Sewastopol im Dezember 1854, Sewastopol im Mai 1855 und Sewastopol im August 1855 konfrontierte er auf drastische Weise die patriotischen Ideale der Verteidiger der Stadt mit der grausamen Realität des Kriegs. Die Sewastopol-Trilogie bildete einen Wendepunkt in der russischen Kriegserzählung, denn Tolstoj wandte in ihnen zum ersten Mal eine neue und für die damalige Zeit ungewöhnliche Art des Berichtens über den Krieg an. Dieser Band enthält alle drei Teile dieses großartigen Werkes.

Sewastopoler Erzählungen

Sewastopoler Erzählungen

Format: Taschenbuch.

Sewastopoler Erzählungen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Der Sewastopol-Zyklus (aus Wikipedia):

Im sogenannten Sewastopol-Zyklus, oder richtiger den Sevastopoler Erzählungen (russisch Севастопольские рассказы, wissensch. Transliteration: Sevastopol’skie rasskazy), publizierte Lew Nikolajewitsch Tolstoi 1855 und 1856 drei narrative Berichte über seine zunächst enthusiastische Teilnahme am Krimkrieg. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Die Auferstehung

Die Auferstehung.

Auferstehung ist der dritte und letzte Roman von Leo Tolstoi. Die Handlung thematisiert die Läuterung der Protagonisten durch moralisches Handeln. Ein adliger Gutsherr, als Geschworener bei Gericht, erkennt in einer angeklagten Prostituierten ein von ihm verführtes Mädchen wieder, verführt in einer Osternacht, dem Fest der Auferstehung Christi. Er fühlt sich mitschuldig an ihrem Schicksal und bemüht sich um eine Urteilsrevision. Er erfährt die ganze Unvollkommenheit des damaligen Rechtssystems und folgt ihr schließlich in Zwangsarbeit und Verbannung. Eine Ehe mit ihm schlägt sie aus, obwohl oder eher weil sie ihn liebt. (Zitat aus wikipedia.de)

Die Auferstehung

Die Auferstehung

Format: Taschenbuch.

Die Auferstehung.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Tolstois innerer Umbruch (aus Wikipedia):

Mit seiner großen Anerkennung begann für Tolstoi eine Phase der Orientierungslosigkeit. Er fühlte sich „am Abgrund angelangt“. Als Beteiligter an der Volkszählung im Jahr 1882 in Moskau nahm er unter den Arbeitern ein Elend wahr, das jenes der Bauern noch übertraf. Tief erschüttert versuchte er der Landflucht entgegenzuwirken, indem er Hilfe für von Missernten betroffene Bauern organisierte. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Herr und Knecht

Herr und Knecht.

Mommsens berühmtestes Werk erschien von 1854 bis 1856 und schildert die Geschichte Roms bis zum Ende der römischen Republik und der Herrschaft Caesars, den Mommsen als genialen Staatsmann darstellte. Die politischen Auseinandersetzungen vor allem der späten Republik werden auch in der Terminologie mit den politischen Entwicklungen des 19. Jahrhunderts (Nationalstaat, Demokratie) verglichen. Das engagiert geschriebene Werk gilt als Klassiker der Geschichtsschreibung. Dies ist Band 4 und behandelt die Zeit der Revolution.

Herr und Knecht

Herr und Knecht

Format: Taschenbuch.

Herr und Knecht.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Herr und Knecht (aus Wikipedia):

In dieser Kurzgeschichte reist der wohlhabende Grundstückseigentümer Wassili Andrejewitsch Brechunov mit seinem demütigen und folgsamen Knecht Nikita zusammen bei einem Schneegestöber durch die Steppe. Wassili ist ungeduldig und möchte die Stadt schnell erreichen, um dort vor anderen Interessenten ein Stück Wald zu kaufen. Der Schneesturm hatte an Heftigkeit zugenommen und es war geboten, zu pausieren, doch der Herr will in seinem Geschäftssinn immer weitergehen. So verirren sie sich und drohen, bald an Unterkühlung zu sterben. In diesem Bewusstsein und der daraus resultierenden Gleichheit werden die Standesunterschiede zunehmend unwichtig. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kreutzersonate

Die Kreutzersonate.

Posdnyschew, Mörder seiner Frau, wegen Handelns aus Eifersucht freigesprochen, frühzeitig ergraut, mit blitzenden Augen und nervösem Gebaren, hört auf einer längeren Zugfahrt, wie die Reisenden über Liebe als Grundbedingung für eine glückliche Ehe diskutieren – eine Ansicht, die vor allem von einer nicht mehr jungen, nicht sonderlich attraktiven, rauchenden Dame vertreten wird. Ein alter Kaufmann dagegen vertritt rigoros patriarchalische, antiquiert anmutende Ansichten. Endlich, nachdem die meisten ausgestiegen sind, erzählt Posdnyschew seine Geschichte: Als junger Mann, nach Jahren des Alleineseins beschließt er zu heiraten. Obwohl er körperliche Begehrlichkeiten als „tierisch“ ablehnt, ist er von der Sinnlichkeit seiner Frau angezogen und fasziniert, sie bekommen fünf Kinder. Seine Gattin – sie ist eine nun dreißigjährige Schönheit – erfährt, dass sie aus gesundheitlichen Gründen keine Kinder mehr bekommen darf, damit ist jede körperliche Beziehung zu Ende. Sie widmet sich nun ihren persönlichen Neigungen, besonders dem Klavierspiel. Posdnyschew argwöhnt, dass sie nach einer neuen Liebe Ausschau hält, und er vergeht vor Eifersucht, wenn sie in dem gemeinsamen Haus mit einem Geiger musiziert (die „Kreutzersonate“). So kommt es zur Zuspitzung des Ehekonflikts, er tötet die vermeintliche Ehebrecherin. (aus wikipedia.de) Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Eheglück

Eheglück.

Eine Novelle des großen russischen Schriftstellers. Die junge Mascha heiratet den deutlich älteren Sergej, ihren Vormund. Die beiden führen eine glückliche Beziehung – aber dann zieht es Mascha immer mehr weg vom Landleben und sie erliegt den Vorzügen und Annehmlichkeiten der Stadt …

Eheglück

Eheglück

Format: Taschenbuch.

Eheglück.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Volkserzählungen

Volkserzählungen.

Der Band „Volkserzählungen“ enthält die folgenden Kurzgeschichten von Leo Tolstoi: Wieviel Erde braucht der Mensch?, Die drei Tode, Der Schneesturm, Albert, Luzern, Polikei.

Volkserzählungen

Volkserzählungen

Format: Taschenbuch.

Volkserzählungen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Tolstois Erbe (aus Wikipedia):

Nach seinem Tod gab seine Frau, die Tolstois Werke seit 1885 als Herausgeberin publizierte, eine letzte von ihr betreute Gesamtausgabe seiner Werke heraus. Tochter Alexandra, die von Tolstoi formal als Alleinerbin des literarischen Nachlasses eingesetzt worden war, kaufte der Mutter 1913 das Landgut Jasnaja Poljana ab. Sie hatte zusammen mit Wladimir Tschertkow mit der Herausgabe der unveröffentlichten Schriften Tolstois sowie mit dem Verkauf der Rechte an einer Werkausgabe an den Verleger Iwan Sytin eine stattliche Summe verdient und erfüllte damit den Wunsch ihres Vaters, die Ländereien an die Bauern zu übergeben. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Hadschi Murat

Hadschi Murat.

In seiner unnachahmlichen Art erzählt Tolstoi vom Schicksal eines Kameraden im Kaukasus-Krieg Mitte des 19. Jahrhunderts. Dieser Krieg, an dem er selbst aktiv teilnahm, hat ihn Zeit seines Lebens beschäftigt, was auch im Sewastopol-Zyklus und den Kaukasischen Erzählungen deutlich sichtbar wird.

Hadschi Murat

Hadschi Murat

Format: Taschenbuch.

Hadschi Murat.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Rezeption des Hadschi Murat durch Tolstoi (aus Wikipedia):

Lew Tolstoi war selbst bei den Truppen im Kaukasus, als Hadschi Murat Ende 1851 zu den Russen überlief. Er schrieb seinem Bruder:

„Wenn Du Wert darauf legst, Deinen Bekannten das Neueste aus dem Kaukasus zu berichten, so kannst Du erzählen, dass ein gewisser Hadschi Murat, die bedeutendste Persönlichkeit nach Schamil, sich vor einigen Tagen der russischen Regierung unterworfen hat. Das war der forscheste Kerl (ein Dshigit von der ganzen Tschetschma), und doch hat er die Gemeinheit begangen.“ (Tiflis, 23. Dezember 1851) Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar

Kaukasische Erzählungen

Kaukasische Erzählungen.

Vom Sommer 1851 bis zum Herbst 1853 war Leo Tolstoi als Offizier im Kaukasus. Die neue Welt, die ihn hier umgab, wirkte auf den Autor mit solcher Macht ein, dass auch die kurze Zeit seines Aufenthalts ungemein reiche Früchte trug. Die Werke, die dieser Zeit ihre Anregung verdanken, sind „Der Überfall“, „Der Holzschlag“ und „Eine Begegnung im Feld“. Alle diese Erzählungen durchzieht als leitender Gedanke: die Abneigung gegen die Kultur und die Gesellschaftsschicht, die sich als ihre ausschließliche Eigentümerin fühlt, und die Liebe zu dem schlichten Volk, das unbewusst Tugenden bewahrt hat, die dem Gebildeten fehlen. Hier und da bricht aber auch ernster die Abscheuung des Krieges durch.

Kaukasische Erzählungen

Kaukasische Erzählungen

Format: Taschenbuch.

Kaukasische Erzählungen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Tolstois Militärdienst (aus wikipedia.de):

Von 1851 an erlebte er in der zaristischen Armee als Fähnrich einer Artilleriebrigade den Krieg im Kaukasus. Seine Erfahrungen im Militäreinsatz beeinflussten seine frühen Kaukasus-Erzählungen (Der Holzschlag, Der Überfall, Die Kosaken). Nach Ausbruch des Krimkriegs erlebte er 1854 den Stellungskrieg in der belagerten Festung Sewastopol. Die realistischen Berichte aus diesem Krieg (1855: Sewastopoler Erzählungen) machten ihn früh als Schriftsteller bekannt. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, T, Tolstoi-Leo | Hinterlasse einen Kommentar