Archiv der Kategorie: Freytag-Gustav

Aus einer kleinen Stadt

Aus einer kleinen Stadt. Der sechste und letzte Teil der Familiensaga „Die Ahnen“ spielt im 19. Jahrhundert in Leipzig und Thüringen. Die beiden Freunde Werner und Hahn machen sich auf die Suche nach einem Stück aus einer bisher unbekannten Tacitushandschrift, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschwister

Die Geschwister. Der fünfte und vorletzte Teil der Familiensaga „Die Ahnen“ spielt in der Zeit zwischen dem Ende des 30jährigen Krieges und der Mitte des 18. Jahrhunderts. Erzählt wird die Geschichte des Rittmeisters Bernhard König, einem weiteren Nachfahren von Ingo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Marcus König

Marcus König. „Marcus König“ ist der vierte Teil der Familiensaga „Die Ahnen“. Die Geschichte der Nachfahren von Ingo und Ingraban setzt sich hier in der Reformationszeit fort- und spielt hauptsächlich in der Stadt Thorn, die sich einst der Tyrannei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Brüder vom deutschen Hause

Die Brüder vom deutschen Hause. Der dritte Teil der Freytagschen Familiensaga versetzt den Leser ins 13. Jahrhundert, in dem die Erben von Ingo und Ingraban endgültig in zwei Lager gespalten sind. Graf Meginhard sitzt auf der Mühlburg und ist sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Das Nest der Zaunkönige

Das Nest der Zaunkönige. Der zweite Teil der Saga „Die Ahnen“ spielt 250 Jahre nach dem Ende des ersten Bandes „Ingo und Ingraban“. Ein Nachfahre Ingrabans soll Mönch werden, weigert sich aber und zieht mit Heinrich II. in den Krieg. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Ingo und Ingraban

Ingo und Ingraban. Im ersten Teil der Saga „Die Ahnen“ erzählt Freytag die Geschichten der Vandalenfürsten Ingo und Ingraban, die im vierten bzw. achten Jahrhundert leben. Während sich Ingo noch mit den Römern befassen muss, hat Ingraban fast vierhundert Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Soll und Haben

Soll und Haben. Anton Wohlfahrt, Sohn eines verstorbenen Kalkulators, wird auf die Bitte seines Vaters hin in das Kontor von Herrn T.O. Schröter aufgenommen. Auf dem Weg zur Stadt lernt er durch Zufall Lenore, die Tochter des Freiherrn Rothsattel kennen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter F, Freytag-Gustav, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar