Archiv der Kategorie: Eichendorff-Joseph von

Joseph von Eichendorff Gedichte

Joseph von Eichendorff Gedichte.

Dieser Band beinhaltet die gesammelten Gedichte des großen Schriftstellers und Lyrikers. Die Werke sind eingeteilt in Wanderlieder, Sängerleben, Zeitlieder, Frühling und Liebe, Totenopfer, Geistliche Gedichte, Romanzen und aus dem Spanischen übersetzte Werke.

Joseph von Eichendorff Gedichte

Joseph von Eichendorff Gedichte

Format: Taschenbuch.

Joseph von Eichendorff Gedichte.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Joseph von Eichendorff (aus Wikipedia):

Eichendorffs Eltern waren der preußische Offizier Adolf Theodor Rudolf Frhr. v. Eichendorff (1756–1818) und dessen Frau Karoline geb. Freiin von Kloch (1766–1822). Seine Mutter stammte aus einer schlesischen Adelsfamilie, aus deren Besitz sie Schloss Lubowitz erbte. Das katholische Adelsgeschlecht der Eichendorff ist seit dem 17. Jahrhundert in Schlesien ansässig.

Joseph wurde von 1793 bis 1801 mit dem eineinhalb Jahre älteren Bruder Wilhelm von Eichendorff von Pfarrer Bernhard Heinke zu Hause unterrichtet. Es folgten neben umfangreicher Lektüre von Abenteuer- und Ritterromanen und antiken Sagen erste kindliche, literarische Versuche. 1794 reiste er nach Prag, 1799 nach Karlsbad und wieder nach Prag, danach hielt er seine Eindrücke von der Fahrt in ersten Aufzeichnungen fest. Mit dem 12. November 1800 begannen seine Tagebuchaufzeichnungen und die Abfassung einer Naturgeschichte mit eigenen Illustrationen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eichendorff-Joseph von, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Aus dem Leben eines Taugenichts

Aus dem Leben eines Taugenichts.

„Aus dem Leben eines Taugenichts“ gilt als einer der Höhepunkte musikalischer Prosa und als beispielhaft für die Spätromantik. Eichendorff verwendet eine offene Form und nimmt immer wieder Gedichte und Lieder in den Text auf, was dem ganzen Werk einen lyrischen Hauch gibt.

Aus dem Leben eines Taugenichts

Aus dem Leben eines Taugenichts

Format: Taschenbuch.

Aus dem Leben eines Taugenichts.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Interpretation der Novelle (aus Wikipedia):

Die Personen dieser Novelle lassen sich in zwei Gruppen einteilen: einerseits die Romantiker und (Lebens-)Künstler, die optimistisch und mutig in die Zukunft blicken und das Leben wander- und abenteuerlustig auf sich zukommen lassen. Sie streben nach Individualität und Freiheit und distanzieren sich von den vorgegebenen Verhaltensmustern der arbeitenden bürgerlichen Gesellschaft. Zu ihnen zählen alle musi(kali)schen Figuren: Dies sind neben dem singenden und seine Geige fiedelnden Taugenichts selbst vor allem das schöne Fräulein mit der Gitarre, dann der Hirte mit seiner Schalmei, das als Kunstmaler verkleidete flüchtige Liebespaar und schließlich die musizierenden, das heißt die Oboe, Klarinette bzw. das Waldhorn blasenden Studenten. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eichendorff-Joseph von, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar