Archiv der Kategorie: Herodot

Orientalische Königsgeschichten

Orientalische Königsgeschichten.

Paul Ernst übersetzte diese antiken Geschichten des ersten und größten Erzählers Griechenlands, Herodot. Aus dem Inhalt: Gyges und Kandaules, Krösus und Solon, Krösus verliert seinen Sohn Atys, Krösus befragt das Orakel zu Delphi, Des Krösus Niederlage und wunderbare Errettung, Wie Cyrus König wurde, Wie Cyrus bei den Massageten starb, u.v.a.

Orientalische Königsgeschichten

Orientalische Königsgeschichten

Format: Taschenbuch.

Orientalische Königsgeschichten.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Kurzbiographie Herodot (aus Wikipedia):

Herodot wurde in Halikarnassos in Kleinasien, dem heutigen Bodrum, geboren. Er betätigte sich dort politisch und versuchte, den örtlichen Tyrannen Lygdamis zu stürzen. Als dies fehlschlug, ging Herodot nach Samos ins Exil. Aufgrund einer Übereinkunft konnte er einige Zeit später heimkehren, worauf er sich erneut um Lygdamis’ Sturz bemühte – diesmal erfolgreich. Dennoch verließ Herodot kurze Zeit später Halikarnassos für immer und wanderte nach Süditalien in die griechische Kolonie Thurioi aus, an deren Gründung er angeblich sogar beteiligt war. Um 447 v. Chr. kam er für einige Jahre nach Athen, wo er mutmaßlich engen Kontakt zu großen Persönlichkeiten jener Zeit pflegte, darunter Sophokles und Perikles. In Athen hielt er auch Vorlesungen aus seinem Werk, für die er von der Stadt bezahlt wurde. Später kehrte er nach Thurioi zurück. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter H, Herodot, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar