Archiv der Kategorie: E

Höfische Erlebnisse

Höfische Erlebnisse.

Philipp zu Eulenburg war ein preußischer Diplomat und enger Vertrauter des Deutschen Kaisers Wilhelm II. In seinen Geschichten finden sich die Höfe und Adligen der Zeit um die vorletzte Jahrhundertwende. Unter anderem erzählt er vom Tod Ludwigs II. und viele andere Begebenheiten.

Höfische Erlebnisse

Höfische Erlebnisse

Format: Taschenbuch.

Höfische Erlebnisse.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Eulenburg und Kaiser Wilhelm II. (aus Wikipedia):

Am 19. April 1886 begegnete Prinz Wilhelm von Preußen dem zwölf Jahre älteren Grafen Eulenburg erstmals auf einer Jagdgesellschaft beim Grafen Eberhard Dohna im ostpreußischen Prökelwitz. Zwischen beiden entspann sich eine homoerotisch angehauchte Freundschaft, in der der lebenserfahrene, weltgewandte Graf dem jungen, ungestümen und nervösen Prinzen ebenso emotionalen Halt wie intellektuelle Zerstreuung bieten sollte. Prinz Wilhelm stand seit Jahren gegen seine zum Liberalismus neigenden Eltern, Kronprinz Friedrich Wilhelm und besonders Kronprinzessin Victoria, in Opposition, hatte aber auch beim elitär-konservativen Offizierkorps der Potsdamer Garderegimenter, in denen er militärische Kommandos bekleidete, nur oberflächlich Anschluss finden können. Auch die strenge Erziehung in seiner Jugend, mitsamt der schmerzlichen Therapie seines verkrüppelten linken Arms, hatte ihn schwer traumatisiert und schon früh verbittert. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eulenburg-Philipp zu, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schneider von Ulm

Der Schneider von Ulm.

Der Ingenieur und Schriftsteller Max Eyth schrieb 1906 seinen Roman „Der Schneider von Ulm. Geschichte eines zweihundert Jahre zu früh Geborenen.“ Der historische Roman erzählt die Geschichte des Schneiders, der mit einem Hängegleiter die Donau überqueren wollte.

Der Schneider von Ulm

Der Schneider von Ulm

Format: Taschenbuch.

Der Schneider von Ulm.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Kurzbiographie Max Eyth (aus Wikipedia):

Max Eyth wurde als Sohn von Eduard Eyth (1809–1884), Lehrer für Griechisch und Geschichte an einem evangelisch-theologischen Seminar, und seiner Ehefrau Julie geb. Capoll (1816–1904) in Kirchheim unter Teck geboren. Seine Kindheit verbrachte er von 1841 bis 1852 in Schöntal, wo sein Vater Ephorus am Evangelischen Seminar war. Neben der theologischen Tätigkeit gab der Vater außer eigener Lyrik noch historische und literaturgeschichtliche Werke heraus, darunter Übersetzungen griechischer Klassiker. Auch die Mutter war schriftstellerisch tätig. Seine Schulzeit verbrachte der junge Max in Heilbronn, ebenso seine ersten Lehrjahre bei der Maschinenfabrik Hahn & Göbel. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eyth-Max, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Uarda

Uarda.

Uarda, ein wunderschönes ägyptisches Mädchen königlichen Blutes, wird mit ihrer Mutter Xanthe nach Theben verschleppt. Rameses, der gerade in der Schlacht von Kadesh den griechischen König besiegt hat, bringt eben diesen nach Theben. Es stellt sich heraus, dass Xanthe dessen Tochter und Uarda seine Nichte ist. Nachdem sich Uarda in den Sohn des Rameses verliebt, erhalten beide den Segen ihrer Väter …

Uarda

Uarda

Format: Taschenbuch.

Uarda.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Georg Ebers (aus Wikipedia):

Georg Ebers entstammte dem Berliner jüdischen Großbürgertum. Beide Eltern waren zum Christentum konvertiert. Ebers wurde von seiner Mutter nach Keilhau bei Rudolstadt in die dortige Knabenerziehungsanstalt geschickt. Da dort keine Abiturprüfungen abgenommen wurden, besuchte er ab 1852 das Gymnasium in Cottbus. Aufgrund seiner Beziehung zu einer Schauspielerin musste er das Gymnasium verlassen und konnte sein Abitur erst 1857 in Quedlinburg machen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Ebers-Georg, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der rätselhafte Feind

Der rätselhafte Feind.

Privatdetektiv Asbjörn Krag ermittelt für einen seiner besten Freunde, den Rittmeister Ivar Rye. Der Vater dessen Freundin, ein pensionierter Oberst, wird in der Nähe seines Hofes schwer verletzt aufgefunden. Ob aber ein Unglück oder ein Verbrechen vorliegt ist eine Frage, die sich zunächst nur schwer beantworten lässt …

Der rätselhafte Feind

Der rätselhafte Feind

Format: Taschenbuch.

Der rätselhafte Feind.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Elvestad, der Kriminalautor (aus Wikipedia):

Bereits im Alter von siebzehn Jahren hatte Elvestad erste Kriminalgeschichten veröffentlicht. 1904 begann er unter dem Pseudonym Stein Riverton Kriminalromane zu schreiben, zunächst als halbdokumentarische Berichte aus der Sicht eines Reporters, später entwickelte er die fiktive Person des pensionierten Polizeidetektivs Asbjørn Krag als Erzähler.

Im Jahr 1908 entwarf Elvestad, unter dem Pseudonym Kristian F. Biller, für die Heftromanreihe Lys og Skygge (deutsch: Licht und Schatten) die Figur des Polizeidetektivs Knut Gribb. Die Serie um Knut Gribb wurde bis in das 21. Jahrhundert von mehr als achtzig Autoren weitergeführt. Einige der Knut Gribb-Romane wurden später erneut als Asbjørn Krag-Titel unter dem Autorennamen Stein Riverton veröffentlicht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Elvestad-Sven, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zwei und die Dame

Die Zwei und die Dame.

Elvestads Kriminalroman, nicht nur zu seiner Zeit ein absolutes Highlight dieses Genres, spielt in den mondänen Badeorten der dänischen Insel Seeland. Dort treiben Illusionisten ihr Unwesen, die ihre Betrügereien fast perfekt ausführen. Aber eben nur fast …..

Die Zwei und die Dame

Die Zwei und die Dame

Format: Taschenbuch.

Die Zwei und die Dame.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Elvestad, der Kriminalautor (aus Wikipedia):

Bereits im Alter von siebzehn Jahren hatte Elvestad erste Kriminalgeschichten veröffentlicht. 1904 begann er unter dem Pseudonym Stein Riverton Kriminalromane zu schreiben, zunächst als halbdokumentarische Berichte aus der Sicht eines Reporters, später entwickelte er die fiktive Person des pensionierten Polizeidetektivs Asbjørn Krag als Erzähler.

Im Jahr 1908 entwarf Elvestad, unter dem Pseudonym Kristian F. Biller, für die Heftromanreihe Lys og Skygge (deutsch: Licht und Schatten) die Figur des Polizeidetektivs Knut Gribb. Die Serie um Knut Gribb wurde bis in das 21. Jahrhundert von mehr als achtzig Autoren weitergeführt. Einige der Knut Gribb-Romane wurden später erneut als Asbjørn Krag-Titel unter dem Autorennamen Stein Riverton veröffentlicht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Elvestad-Sven, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der schwarze Stern

Der schwarze Stern.

„Der schwarze Stern“ ist ein Klassiker der Kriminalliteratur. Wie in allen Elvestad-Kriminalromanen ist Privatdetektiv Asbjörn Krag die Hauptfigur und mit den Ermittlungen beschäftigt. Dabei ist die Hauptfigur dieses Ausbruchsromans aber eigentlich ein ganz anderer …

Der schwarze Stern

Der schwarze Stern

Format: Taschenbuch.

Der schwarze Stern.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Elvestad, der Kriminalautor (aus Wikipedia):

Bereits im Alter von siebzehn Jahren hatte Elvestad erste Kriminalgeschichten veröffentlicht. 1904 begann er unter dem Pseudonym Stein Riverton Kriminalromane zu schreiben, zunächst als halbdokumentarische Berichte aus der Sicht eines Reporters, später entwickelte er die fiktive Person des pensionierten Polizeidetektivs Asbjørn Krag als Erzähler.

Im Jahr 1908 entwarf Elvestad, unter dem Pseudonym Kristian F. Biller, für die Heftromanreihe Lys og Skygge (deutsch: Licht und Schatten) die Figur des Polizeidetektivs Knut Gribb. Die Serie um Knut Gribb wurde bis in das 21. Jahrhundert von mehr als achtzig Autoren weitergeführt. Einige der Knut Gribb-Romane wurden später erneut als Asbjørn Krag-Titel unter dem Autorennamen Stein Riverton veröffentlicht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Elvestad-Sven, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Joseph von Eichendorff Gedichte

Joseph von Eichendorff Gedichte.

Dieser Band beinhaltet die gesammelten Gedichte des großen Schriftstellers und Lyrikers. Die Werke sind eingeteilt in Wanderlieder, Sängerleben, Zeitlieder, Frühling und Liebe, Totenopfer, Geistliche Gedichte, Romanzen und aus dem Spanischen übersetzte Werke.

Joseph von Eichendorff Gedichte

Joseph von Eichendorff Gedichte

Format: Taschenbuch.

Joseph von Eichendorff Gedichte.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Biographie Joseph von Eichendorff (aus Wikipedia):

Eichendorffs Eltern waren der preußische Offizier Adolf Theodor Rudolf Frhr. v. Eichendorff (1756–1818) und dessen Frau Karoline geb. Freiin von Kloch (1766–1822). Seine Mutter stammte aus einer schlesischen Adelsfamilie, aus deren Besitz sie Schloss Lubowitz erbte. Das katholische Adelsgeschlecht der Eichendorff ist seit dem 17. Jahrhundert in Schlesien ansässig.

Joseph wurde von 1793 bis 1801 mit dem eineinhalb Jahre älteren Bruder Wilhelm von Eichendorff von Pfarrer Bernhard Heinke zu Hause unterrichtet. Es folgten neben umfangreicher Lektüre von Abenteuer- und Ritterromanen und antiken Sagen erste kindliche, literarische Versuche. 1794 reiste er nach Prag, 1799 nach Karlsbad und wieder nach Prag, danach hielt er seine Eindrücke von der Fahrt in ersten Aufzeichnungen fest. Mit dem 12. November 1800 begannen seine Tagebuchaufzeichnungen und die Abfassung einer Naturgeschichte mit eigenen Illustrationen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eichendorff-Joseph von, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Nero

Nero.

Ecksteins Roman stellt sich der Aufgabe, den Lesern zu schildern, wie und durch welche Momente sich der ursprünglich so milde, unverdorbene, groß und edel veranlagte Nero in das übermenschliche Ungeheuer verwandelt hat, von dem uns die alten Autoren so unbegreifliche Dinge erzählen. Spannend und authentisch erzählt gehört dieser biographische Roman zu den großen Werken historischer Romane.

Nero

Nero

Format: Taschenbuch.

Nero.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Nero im Urteil der Nachwelt (aus Wikipedia):

Nero ist einer der umstrittensten Kaiser der römischen Geschichte. Während antike Autoren ihm durchaus positive Seiten abgewannen, überwog schon bald nach seinem Tod die Ablehnung der Politik und insbesondere der Persönlichkeit Neros. Die Senatorische Geschichtsschreibung, wie Sueton und Tacitus, deren Werke neben Cassius Dio die wichtigsten Quellen zum Leben des Kaisers darstellen, gab ihrer Verachtung offen Ausdruck. Bei Aurelius Victor werden die ersten Jahre des Prinzipats als sehr positiv gezeichnet, bevor Nero „Scham und Ekel“ erregte. Petronius und Lucan erwähnen den Kaiser kurz in ihren Werken; für eine Charakterisierung reichen die Stellen allerdings nicht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eckstein-Ernst, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Parzival

Parzival.

Parzival von Wolfram von Eschenbach ist ein Versroman der mittelhochdeutschen höfischen Literatur, der vermutlich im ersten Jahrzehnt des 13. Jahrhunderts entstand. Das Werk umfasst etwa 25.000 paarweise gereimte Verse und wird in 16 Bücher gegliedert. In kunstvoll verzahnten Handlungssträngen einer Doppelromanstruktur werden die Aventiuren erzählt, die abenteuerlichen Geschicke zweier ritterlicher Hauptfiguren – einerseits die Entwicklung des Titelhelden vom Unwissenden im Narrenkleid zum Gralskönig, andererseits die gefahrvollen Bewährungsproben für den Artusritter Gawan.

Parzival

Parzival

Format: Taschenbuch.

Parzival.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Geschichte und Struktur des Parzival (aus Wikipedia):

Unter den Versromanen der mittelhochdeutschen Literatur ragt Wolframs wilde maere – von Gottfried von Straßburg im ‚Literaturexkurs‘ des Tristan polemisch abwertend so genannt – in mehrfacher Hinsicht heraus: Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Eschenbach-Wolfram von, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Gast der mit der Fähre kam

Der Gast der mit der Fähre kam.

Elvestad liefert hier einen mystischen Kriminalroman, der unter die Haut geht. In einem norwegischen Dorf geschah vor vielen Jahren ein großes Unglück, das die gesamten Einwohner nicht mehr los läßt. Eines Tages kommt ein geheimnisvoller Fremder mit der Fähre. Aber er bringt nur weiteres Unheil für das Dorf, und bald nimmt dieses seinen Lauf …

Der Gast, der mit der Fähre kam

Der Gast, der mit der Fähre kam

Format: Taschenbuch.

Der Gast der mit der Fähre kam.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Elvestad, der Kriminalautor (aus Wikipedia):

Bereits im Alter von siebzehn Jahren hatte Elvestad erste Kriminalgeschichten veröffentlicht. 1904 begann er unter dem Pseudonym Stein Riverton Kriminalromane zu schreiben, zunächst als halbdokumentarische Berichte aus der Sicht eines Reporters, später entwickelte er die fiktive Person des pensionierten Polizeidetektivs Asbjørn Krag als Erzähler.

Im Jahr 1908 entwarf Elvestad, unter dem Pseudonym Kristian F. Biller, für die Heftromanreihe Lys og Skygge (deutsch: Licht und Schatten) die Figur des Polizeidetektivs Knut Gribb. Die Serie um Knut Gribb wurde bis in das 21. Jahrhundert von mehr als achtzig Autoren weitergeführt. Einige der Knut Gribb-Romane wurden später erneut als Asbjørn Krag-Titel unter dem Autorennamen Stein Riverton veröffentlicht. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter E, Elvestad-Sven, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar