Archiv der Kategorie: Schopenhauer-Arthur

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 2

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 2.

Die Welt als Wille und Vorstellung (1819) ist das Hauptwerk des deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer (1788-1860). Diese hier vorliegende, zweite Auflage (1844) besteht aus zwei Bänden, wobei bereits der erste Band die Philosophie vollständig darstellt und der zweite Band als Vertiefung eben derselben verstanden werden kann.

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 2

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 2

Format: Taschenbuch.

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 2.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Wirkung des Werkes (aus Wikipedia):

Arthur Schopenhauers Schrift Die Welt als Wille und Vorstellung hat – auf dem Felde der Kunst – ihre Spuren im musikdramatischen Schaffen Richard Wagners hinterlassen: „Ihre Entdeckung durch Wagner wird von vielen Gelehrten, den Komponisten selbst inbegriffen, als sein ‚Damaskus-Erlebnis‘ bezeichnet, nach dem er nicht mehr derselbe war. […] Er las das Werk binnen eines Jahres vier Mal, las es den Rest seines Lebens immer wieder“. Nachdem Wagner die Schrift (Mitte der 1850er Jahre) kennen gelernt hatte, gerieten insbesondere das musikalische Drama Tristan und Isolde und die Tetralogie Der Ring des Nibelungen (auch) zu persönlich-künstlerischen Schopenhauer-Reflexionen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Schopenhauer-Arthur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 1

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 1.

Die Welt als Wille und Vorstellung (1819) ist das Hauptwerk des deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer (1788-1860). Diese hier vorliegende, zweite Auflage (1844) besteht aus zwei Bänden, wobei bereits der erste Band die Philosophie vollständig darstellt und der zweite Band als Vertiefung eben derselben verstanden werden kann.

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 1

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 1

Format: Taschenbuch.

Die Welt als Wille und Vorstellung Band 1.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Wirkung des Werkes (aus Wikipedia):

Arthur Schopenhauers Schrift Die Welt als Wille und Vorstellung hat – auf dem Felde der Kunst – ihre Spuren im musikdramatischen Schaffen Richard Wagners hinterlassen: „Ihre Entdeckung durch Wagner wird von vielen Gelehrten, den Komponisten selbst inbegriffen, als sein ‚Damaskus-Erlebnis‘ bezeichnet, nach dem er nicht mehr derselbe war. […] Er las das Werk binnen eines Jahres vier Mal, las es den Rest seines Lebens immer wieder“. Nachdem Wagner die Schrift (Mitte der 1850er Jahre) kennen gelernt hatte, gerieten insbesondere das musikalische Drama Tristan und Isolde und die Tetralogie Der Ring des Nibelungen (auch) zu persönlich-künstlerischen Schopenhauer-Reflexionen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Schopenhauer-Arthur | Hinterlasse einen Kommentar

Schopenhauer Aphorismen

Schopenhauer Aphorismen.

In diesem Band sammelte Arthur Schopenhauer, einer der bekanntesten deutschen Philosophen seine Gedanken und Lebensweisheiten. Dabei versteht der Autor den Begriff der Lebensweisheit hier gänzlich im immanenten Sinne, nämlich in dem der Kunst, das Leben möglichst angenehm und glücklich durchzuführen.

Schopenhauer Aphorismen

Schopenhauer Aphorismen

Format: Taschenbuch.

Schopenhauer Aphorismen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Eigenschaften von Aphorismen (aus Wikipedia):

Erst seit dem frühen 20. Jahrhundert wird der Aphorismus als eigenständige Prosa­gattung anerkannt und erforscht. Er gilt als widersprüchliche Textform mit folgenden Kerneigenschaften:

a. In der Tendenz eher nichtfiktional, ist er sowohl der Literatur als auch der Philosophie zuzuordnen.
b. Sein häufigstes Bauprinzip ist die Antithese, zum Beispiel: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang (Hippokrates), die oft auch noch polemisch zugespitzt wird.
c. Besonders wenn ein Sprachbild aufgegriffen und bildlich verlängert wird, führt die antithetische Wendung häufig zum Paradoxon, zum Beispiel, Mit dem Band, das ihre Herzen binden sollte, haben sie ihren Frieden stranguliert (Lichtenberg).
d. Virtuoser Umgang mit Bild- und Aspektwendungen ist oft auch ein Kennzeichen des Essays, des „großen Bruders“ des Aphorismus. Der Übergang zwischen beiden ist fließend, eine Grenze für die Länge wird von der Literaturwissenschaft mehrheitlich abgelehnt. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Schopenhauer-Arthur | Hinterlasse einen Kommentar