Archiv der Kategorie: Stendhal

Stendhal Seine schönsten Erzählungen

Stendhal Seine schönsten Erzählungen.

Fabrizio del Dongo, ein junger Edelmann meldet sich als Freiwilliger in die Armee von Napoleon und kämpft in der Schlacht bei Waterloo. In seinen Hoffnungen auf Ruhm enttäuscht, kehrt Fabrizio nach Parma zurück. Er strebt nun eine Karriere in der Kirche an und nimmt am höfischen Leben teil. Wegen seiner Kontakte zu einem Anarchisten ist er jedoch gezwungen die Stadt zu verlassen. Er wird gefangen genommen und in der Zitadelle inhaftiert. Da verliebt er sich in Clelia, die Tochter des Gefängnisgouverneurs …

Stendhal Seine schönsten Erzählungen

Stendhal Seine schönsten Erzählungen

Format: Taschenbuch.

Stendhal Seine schönsten Erzählungen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Stendhal in Paris (aus Wikipedia):

1821 wurde Stendhal wegen seiner Kontakte mit oppositionellen Intellektuellen wie Silvio Pellico oder Alessandro Manzoni von der österreichischen Obrigkeit in Mailand als Verschwörer verdächtigt. Er verließ die geliebte Stadt (in die er nicht wieder zurückkehren sollte) und verlebte einige unstete Jahre in Paris, London und wieder Italien, bis er sich 1824 in Paris niederließ, wo er sich als Journalist, unter anderem mit Kunst- und Musikkritiken, über Wasser hielt. Daneben bewegte er sich in den Kreisen der sogenannten „Ideologen“ um ihren Vordenker Destutt de Tracy, aber auch der Romantiker, an deren Kampf gegen den noch vorherrschenden Klassizismus er mit der Streitschrift Racine et Shakespeare (1823) teilnahm. Ebenfalls 1823 erschien seine Vie de Rossini. 1825 mischte er sich mit der Schrift Nouveau complot contre les industriels auf Seiten der oppositionellen Saint-Simoniens in politische Diskussionen ein. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Stendhal | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kartause von Parma

Die Kartause von Parma.

Fabrizio del Dongo, ein junger Edelmann meldet sich als Freiwilliger in die Armee von Napoleon und kämpft in der Schlacht bei Waterloo. In seinen Hoffnungen auf Ruhm enttäuscht, kehrt Fabrizio nach Parma zurück. Er strebt nun eine Karriere in der Kirche an und nimmt am höfischen Leben teil. Wegen seiner Kontakte zu einem Anarchisten ist er jedoch gezwungen die Stadt zu verlassen. Er wird gefangen genommen und in der Zitadelle inhaftiert. Da verliebt er sich in Clelia, die Tochter des Gefängnisgouverneurs …

Die Kartause von Parma

Die Kartause von Parma

Format: Taschenbuch.

Die Kartause von Parma.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Inhaltsangabe Die Kartause von Parma (aus Wikipedia):

Der Roman beginnt im Mailand des Jahres 1796, nachdem Napoleon die Stadt während seines Italienfeldzugs erobert hatte. Während der Marchese del Dongo und sein älterer Sohn Ascanio als Nationalisten und Reaktionäre die Revolutionstruppen verabscheuen und sich aufs Land zurückziehen, begrüßt der jüngere Sohn Fabrizio die französische Armee als Befreier der Italiener von politischer Rückständigkeit. Fabrizios Mutter und seine Tante, die Contessa Pietranera, die heimlich in ihn verliebt ist, sympathisieren mit ihm und seinen Ansichten, ohne sich aber offen gegen den Marchese zu stellen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Stendhal | Hinterlasse einen Kommentar

Rot und Schwarz

Rot und Schwarz.

„Rot und Schwarz“ ist die tragische Lebensgeschichte des ambitionierten aber spießigen Julien Sorel, der im reaktionären und intriganten Regime der Restauration weder den Status eines Generals (rot) noch den eines Bischofs (schwarz) erreichen kann, sich dafür aber mit mehreren Frauen einlässt und schließlich dem Tod auf dem Schafott entgegen sieht.

Rot und Schwarz

Rot und Schwarz

Format: Taschenbuch.

Rot und Schwarz.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Stendhals Militärzeit (aus Wikipedia):

Die Darus gehörten zur näheren Umgebung Napoleon Bonapartes und partizipierten an dessen fulminantem Aufstieg zum Herrscher von ganz Mitteleuropa. Als ihr Verwandter und Protégé profitierte auch Stendhal von dieser Nähe. Er nahm zunächst als blutjunger Leutnant 1799–1800 im 6. Dragonerregiment an Napoleons siegreichem Italienfeldzug teil. Dabei lernte er als Adjutant eines Generals das Land, insbesondere die Stadt Mailand, von der besten Seite kennen und entwickelte sich zum Liebhaber italienischer Kunst, Musik und Lebensart. Allerdings infizierte er sich zugleich in einem Bordell mit Syphilis, deren akutes Stadium ihn 1802 zum Quittieren des Militärdienstes zwang. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter Meisterwerke der Literatur, S, Stendhal | Hinterlasse einen Kommentar