Archiv der Kategorie: Daumer-Georg Friedrich

Hafis – Persische Gedichte

Hafis – Persische Gedichte.

Neben seinen Liebesgedichten steht Daumer vor allem für seine Übersetzungen orientalischer Gedichte. Er gehört, neben Rückert und Graf von Platen, zu den wichtigsten Dichtern in der arabisch-persischen Gedichtform des Ghasels.

Hafis - Persische Gedichte

Hafis – Persische Gedichte

Format: Taschenbuch.

Hafis – Persische Gedichte.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Lebensgeschichten des Dichters Hafis (aus Wikipedia):

Über sein Leben gibt es nur wenige gesicherte Daten. Das meiste sind legendenhafte Überlieferungen:

Der Vater Baha-ud-Din war Kohlenhändler und starb, als Hafis noch ein Kind war. Er hinterließ ihm und seiner Mutter hohe Schulden. Des Vaters Rezitationen des Korans haben den Sohn so sehr beeindruckt, dass er das Buch mit 8 Jahren auswendig konnte (daher erhielt er später den Ehrentitel Hafis). Früh wurde er auch mit den Werken von Molana (Dschalal ad-Din ar-Rumi) und Saadi sowie von Attar und Nezāmi vertraut gemacht. Vermutlich erhielt er eine umfassende Ausbildung an einer Madrese; die Gedichtwidmungen und Panegyriken (Lobreden) weisen auf eine zeitige Verbindung mit dem Hof der Muzaffariden hin. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter D, Daumer-Georg Friedrich, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar