Archiv der Kategorie: D

Briefe aus meiner Mühle

Briefe aus meiner Mühle. „Briefe aus meiner Mühle“ ist eine Sammlung von Erzählungen des französischen Schriftstellers Alphonse Daudet. Aus einer seit über zwanzig Jahren verlassenen Wind- und Getreidemühle im Rhonetal heraus schreibt er Briefe an die Leser in Paris. Seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Daudet-Alphonse, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Jakob und sein Herr

Jakob und sein Herr. Der Diener Jacques und sein adeliger Herr reisen neun Tage lang durch Frankreich. Zur Unterhaltung tauschen sie Anekdoten aus, diskutieren über philosophische Fragen, über die Willensfreiheit und über Vorherbestimmung, und Jacques erzählt seine Liebesgeschichte. Dabei wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Diderot-Denis, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Rameaus Neffe

Rameaus Neffe. Rameaus Neffe ist ein philosophischer Dialog. Der Protagonist leidet darunter, nur der Neffe eines berühmten Onkels und Musikers zu sein. Dabei hält sich Rameaus Neffe für ein verkanntes Genie. Diderot legt die Seele eines gescheiterten Künstlers offen: überheblich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Diderot-Denis, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Dombey und Sohn Band 2

Dombey und Sohn Band 2. Mr. Dombey ist Unternehmer und vom Erfolg seiner Firma geradezu besessen. Von Geburt an ist sein Sohn dazu bestimmt, einmal seinen Platz einzunehmen. Aber Dombey hat auch eine Tochter, deren Liebe er bisher nie erwidert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Dickens-Charles, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Dombey und Sohn Band 1

Dombey und Sohn Band 1. Mr. Dombey ist Unternehmer und vom Erfolg seiner Firma geradezu besessen. Von Geburt an ist sein Sohn dazu bestimmt, einmal seinen Platz einzunehmen. Aber Dombey hat auch eine Tochter, deren Liebe er bisher nie erwidert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Dickens-Charles, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Marquise von Pompadour

Die Marquise von Pompadour. Pompadour war 1720 geboren und von zweifelhafter Herkunft, aber außerordentlicher Liebenswürdigkeit und mit viel Talent und Verstand begabt. Sie hatte eine gute Erziehung genossen und war seit 1741 mit dem Unterfinanzpächter Lenormand d’Etioles verheiratet. Dessen ungeachtet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Duncker-Dora, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Entstehung der Arten

Über die Entstehung der Arten. Über die Entstehung der Arten von Charles Darwin (englisch: On the Origin of Species), veröffentlicht am 24. November 1859, ist ein wissenschaftliches Buch, das als grundlegendes Werk der Evolutionsbiologie gilt. Darwin stellte in seinem Buch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Darwin-Charles, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Spieler

Der Spieler. Der Spieler erschien 1866 kurz nach Schuld und Sühne; Dostojewski diktierte ihn seiner Stenotypistin und späteren Ehefrau in nur 26 Tagen. Eingebettet in eine burleske, gelegentlich grotesk komische Geschichte um eine Gruppe von Menschen, die, kurz vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Dostojewski-Fjodor, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

David Copperfield

David Copperfield. Der Roman erzählt die Lebensgeschichte von David Copperfield, hinter dem sich der Autor selbst in verfremdeter Form verbirgt. Man erfährt von David Copperfields Werdegang und langsamem Erwachsenwerden. Die Erzählung lebt von den zahlreichen (berühmt gewordenen) Figuren, die seinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Dickens-Charles, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die drei Musketiere

Die drei Musketiere. D’Artagnan verlässt seine Heimat, die Gascogne, in Richtung Paris. Er will in den Dienst von König Ludwig XIII. treten. Auf dem Weg dorthin erfährt er einige Missgeschicke, die vor allem auf sein Temperament zurückzuführen sind. Er kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter D, Dumas-Alexandre, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar