Archiv der Kategorie: Marlitt-Eugenie

Die zweite Frau

Die zweite Frau.

Die zweite Frau

Die zweite Frau

Format: Taschenbuch.

Die zweite Frau.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest:

„Marlitt wollte mit ihren Frauengestalten ein Vorbild für ihre Leserinnen geben. So sind wohl ihre Heldinnen die Verkörperung ihres Frauenideals. Im Mittelpunkt der Romane steht weniger die Liebesgeschichte, als das ganze Leben der Heldinnen, ihre Ansichten, Handlungsweisen, Erlebnisse und Abenteuer.“
– Jutta Schönberg: Frauenrolle und Roman: Studien zu den Romanen der Eugenie Marlitt (S. 33)
Insbesondere im Roman Die zweite Frau tritt eine äußerst selbstbewusste junge Frau auf, die sich nicht scheut, ihre Meinung gegenüber Andersdenkenden klar darzulegen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Frau mit den Karfunkelsteinen

Die Frau mit den Karfunkelsteinen.

Balduin Lamprecht, attraktiver und stolzer Chef der Firma Lamprecht und Sohn, hat früh seine Frau verloren. Seitdem lebt er als Witwer mit seinen beiden Kindern und den gestrengen Schwiegereltern, dem Herrn Amtsrat und der Frau Amtsrätin, zusammen. Tante Sophie führt ihm den Haushalt. Da taucht eines Tages eine schöne junge Frau auf und im Haus Lamprecht wird über unheimliche Geistererscheinungen getuschelt. (Zitat aus kino.de).

Die Frau mit den Karfunkelsteinen

Die Frau mit den Karfunkelsteinen

Format: Taschenbuch.

Die Frau mit den Karfunkelsteinen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Eugenie Marlitt, die Schriftstellerin (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest: Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Das Geheimnis der alten Mamsell

Das Geheimnis der alten Mamsell.

Als die Mutter der jungen Felicitas auf der Bühne verstirbt, wird sie bei der reichen Familie Hellwig aufgenommen. Bald stirbt aber auch der Patron der Familie und seine Witwe macht ihr das Leben zur Hölle. Da trifft sie die alte Mamsell, eine Verwandte der Familie die seit langer Zeit auf dem Dachboden des Hauses lebt…

Das Geheimnis der alten Mamsell

Das Geheimnis der alten Mamsell

Format: Taschenbuch.

Das Geheimnis der alten Mamsell.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest:

„Marlitt wollte mit ihren Frauengestalten ein Vorbild für ihre Leserinnen geben. So sind wohl ihre Heldinnen die Verkörperung ihres Frauenideals. Im Mittelpunkt der Romane steht weniger die Liebesgeschichte, als das ganze Leben der Heldinnen, ihre Ansichten, Handlungsweisen, Erlebnisse und Abenteuer.“
– Jutta Schönberg: Frauenrolle und Roman: Studien zu den Romanen der Eugenie Marlitt (S. 33)
Insbesondere im Roman Die zweite Frau tritt eine äußerst selbstbewusste junge Frau auf, die sich nicht scheut, ihre Meinung gegenüber Andersdenkenden klar darzulegen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Im Schillingshof

Im Schillingshof.

Im Schillingshof leben zwei Familien – eine adlig, die andere bürgerlich. Man sollte meinen, dass dies vollkommen unterschiedliche Welten sind. Aber das Schicksal geht manchmal verschlungene Wege und es entwickeln sich Beziehungen, die so nicht unbedingt vorgesehen waren …

Im Schillingshof

Im Schillingshof

Format: Taschenbuch.

Im Schillingshof.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest:

„Marlitt wollte mit ihren Frauengestalten ein Vorbild für ihre Leserinnen geben. So sind wohl ihre Heldinnen die Verkörperung ihres Frauenideals. Im Mittelpunkt der Romane steht weniger die Liebesgeschichte, als das ganze Leben der Heldinnen, ihre Ansichten, Handlungsweisen, Erlebnisse und Abenteuer.“
– Jutta Schönberg: Frauenrolle und Roman: Studien zu den Romanen der Eugenie Marlitt (S. 33)
Insbesondere im Roman Die zweite Frau tritt eine äußerst selbstbewusste junge Frau auf, die sich nicht scheut, ihre Meinung gegenüber Andersdenkenden klar darzulegen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Das Eulenhaus

Das Eulenhaus.

Marlitts letzter, großer Roman wurde von Wilhelmine Heimburg vollendet und erzählt die Geschichte einer Hofintrige. Claudine, die Protagonistin, wird zum Opfer des höfischen Tratsches, den sie unversehrt hinter sich lässt, bis die Situation schließlich immer schmerzhafter für sie wird. Die von einer tödlichen Krankheit heimgesuchte Herzogin hört Gerüchte über ihren Mann und Claudine und fühlt sich von ihrer Freundin und Vertrauten hintergangen. Aber dann bietet diese an, ihr eigenes Blut für das Leben der Herzogin zu geben …

Das Eulenhaus

Das Eulenhaus

Format: Taschenbuch.

Das Eulenhaus.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest: Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Reichsgräfin Gisela

Reichsgräfin Gisela.

Als ideologisch interessantestes Buch Eugenie Marlitts gilt Reichsgräfin Gisela. Es enthält alles, was man von einem Trivialroman erwarten kann – große Liebe, Verbrechen und Happy End -, aber auch Kritik an korrupter Politik und hochmütigem Adel. Die junge Gräfin Gisela lernt durch die Liebe zu einem geheimnisvollen Unbekannten allmählich ihren Standesdünkel abzulegen und entwickelt sich zu einem mitfühlenden Menschen.

Reichsgräfin Gisela

Reichsgräfin Gisela

Format: Taschenbuch.

Reichsgräfin Gisela.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest: Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Das Heideprinzeßchen

Das Heideprinzeßchen.

Das Heideprinzeßchen wächst geschützt, ja sogar weitestgehend isoliert auf und hat nur zu drei Menschen Kontakt. Als sie aber den richtigen Mann kennenlernt ändert sich ihr Leben schlagartig. Ein weiterer Roman aus der Feder der Verfasserin von „Die Frau mit den Karfunkelsteinen“ und „Die zweite Frau.“

Das Heideprinzeßchen

Das Heideprinzeßchen

Format: Taschenbuch.

Das Heideprinzeßchen.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest:

„Marlitt wollte mit ihren Frauengestalten ein Vorbild für ihre Leserinnen geben. So sind wohl ihre Heldinnen die Verkörperung ihres Frauenideals. Im Mittelpunkt der Romane steht weniger die Liebesgeschichte, als das ganze Leben der Heldinnen, ihre Ansichten, Handlungsweisen, Erlebnisse und Abenteuer.“
– Jutta Schönberg: Frauenrolle und Roman: Studien zu den Romanen der Eugenie Marlitt (S. 33)
Insbesondere im Roman Die zweite Frau tritt eine äußerst selbstbewusste junge Frau auf, die sich nicht scheut, ihre Meinung gegenüber Andersdenkenden klar darzulegen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Goldelse

Goldelse.

Der melodramatische Roman erzählt die Geschichte der kranken Helene von Walde, die noch vor ihrem Tod ihren Bruder mit der „Goldelse“ zusammenbringen möchte …

Goldelse

Goldelse

Format: Taschenbuch.

Goldelse.

Taschenbuch-Format I unter anderem erhältlich bei amazon.de, thalia.de, hugendubel.de, …

Taschenbuch-Format II erhältlich bei amazon.de.

Zur Rezeption von Eugenie Marlitt (aus Wikipedia):

Ihre Romane zeigen, dass sie das Leben bei Hof gut kannte und ihre Heimat Thüringen liebte. Das Leben bei Hofe stand in einer Zeit des erstarkenden Bürgertums auch für soziale und geistige Unabhängigkeit der Frauen, weshalb sie besonders bei diesem Teil der Leserschaft äußerst beliebt war. Die Marlitt-Forscherin stellt fest:

„Marlitt wollte mit ihren Frauengestalten ein Vorbild für ihre Leserinnen geben. So sind wohl ihre Heldinnen die Verkörperung ihres Frauenideals. Im Mittelpunkt der Romane steht weniger die Liebesgeschichte, als das ganze Leben der Heldinnen, ihre Ansichten, Handlungsweisen, Erlebnisse und Abenteuer.“
– Jutta Schönberg: Frauenrolle und Roman: Studien zu den Romanen der Eugenie Marlitt (S. 33)
Insbesondere im Roman Die zweite Frau tritt eine äußerst selbstbewusste junge Frau auf, die sich nicht scheut, ihre Meinung gegenüber Andersdenkenden klar darzulegen. Read more/Mehr lesen...

Veröffentlicht unter M, Marlitt-Eugenie, Meisterwerke der Literatur | Hinterlasse einen Kommentar